Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wassersport
Nur Hundertstel trennen die vier Boote im Endlauf

Fremdes Gefilde: Im Vorjahr waren HCA-Handballer auf dem Wolletzsee dabei.
Fremdes Gefilde: Im Vorjahr waren HCA-Handballer auf dem Wolletzsee dabei. © Foto: Carola Voigt
Jörg Matthies / 08.06.2018, 02:15 Uhr
Templin (MOZ) Nach der Premiere im vergangenen Jahr ist 2018 zum zweiten Mal ein uckermärkischer Drachenboot-Cup ausgeschrieben worden – Auftakt zu den insgesamt drei Rennen war jetzt in Templin. Hier wurden Vor- und Endläufe bestritten. Insgesamt hatten zwölf Teams gemeldet.

Jede Besatzung musste zunächst – jeweils gegen andere Kontrahenten – drei Vorläufe nach Zeit bestreiten. Das Top-Resultat mit 50,64 s ging auf das Konto der „Ruderrekken“. Die „Uckerseelöwen“ (51,55 s) sowie das Team „Entsorger“ (51,88 s) kamen diesem Wert am nächsten. Dies waren dann auch drei der vier Finalisten – das Quartett, durchweg aus Prenzlau, wurde durch Team „Kinderstübchen“ komplettiert. Und es lieferte sich einen hochdramatischen Endlauf: Die vier Boote lagen im Ziel von Rang 1 bis 4 insgesamt nur 1,31 s auseinander.

Die „Entsorger“ gewannen in 53,33 s und acht Hundertsteln vor „Ruderrekken“ sowie vor „Kinderstübchen“ (53,57 s) und „Uckerseelöwen“ (54,64 s).

Gewinner wurden diesmal sogar zusätzlich auf einer 1000-Meter-Distanz ermittelt. Hier müssen die Athleten wirklich das Letzte aus sich herausholen, denn der Finallauf dauerte weit länger als fünf Minuten. Mit deutlichem Vorsprung überquerte die Besatzung „Ruderrekken“ nach 5:25 min die gedachte Ziellinie. Auf die weiteren Plätze kamen: „Kinderstübchen“ (5:32 min), „Wohnbau-­piranhas“ (5:38 min), „Entsorger“ (5:43 min) und „KVST/Gymnasium“ (5:59 min).

Weitere Cup-Termine sind: 23. Juni in Prenzlau und 11. Au-­gust in Angermünde. (jm)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG