Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

200 Fachkräfte bereits für den Beruf fit gemacht / Auszeichnungen belegen hohe Qualität der Abschlüsse

Fachkräfte
Zehn Jahre Buchen-Ausbildung

Oliver Voigt / 20.11.2018, 21:30 Uhr - Aktualisiert 21.11.2018, 14:50
Schwedt (MOZ) Seit zehn Jahren bildet die Buchen Umwelt Service GmbH junge Menschen zu Fachkräften aus. Ein wesentliches Standbein der Nachwuchsförderung ist das Ausbildungszentrum in Schwedt, das jetzt seit zehn Jahren besteht.

FRKI – diese vier großen Buchstaben stehen für einen Beruf mit Zukunft. Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice wollten in den zurückliegenden zehn Jahren rund 200 Berufsanfänger aus ganz Deutschland in der Oderstadt lernen. Das bilanzierte Buchen am Dienstag bei einem kleinen festlichen Empfang. Buchen ist einer der Wegbereiter des noch relativ jungen, sehr vielseitigen Ausbildungsganges. „2008 haben wir unsere Ausbildungsinitiativen in diesem Bereich gebündelt und hier ein spezialisiertes Ausbildungszentrum geschaffen“, so Bereichsleiter Wolf-Eckhardt Wüstenhagen. Mitentscheidend bei der Standortwahl Schwedt sei die Unterstützung des Landes Brandenburg und der PCK Raffinerie gewesen.

Startete der erste Ausbildungsjahrgang damals noch mit 16 Azubis, waren es in diesem Sommer bereits 31. „Unser Ziel ist es, künftig deutschlandweit pro Jahrgang 40 Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice für den Beruf fit zu machen“, gibt Ausbildungsleiter Sönke Friedrich einen Ausblick. Für Berufsanfänger aus dem Süden und Westen Deutschlands sei inzwischen eine Ausbildungskooperation in Gelsenkirchen hinzugekommen. Zudem wurden Strukturen so ausgerichtet, dass die Auszubildenden die Berufspraxis nun eher, bereits zu Ausbildungsbeginn kennenlernen.

Bundesweit bildet Buchen derzeit 70 Nachwuchskräfte aus, darunter neben FKRI auch Kfz-Mechatroniker für die Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik sowie Kaufleute für Büromanagement.

Von Beginn an wurde die Ausbildung als Gemeinschaftsprojekt angelegt. Das Oberstufenzentrum Uckermark übernimmt den schulischen Teil, der Uckermärkische Bildungsverbund vermittelt in seinen überbetrieblichen Werkstätten die praktischen Fähigkeiten. Parallel unterstützt Buchen die Auszubildenden mit Trainings in der eigenen Lehrwerkstatt, Ergänzungsunterricht sowie spezieller Prüfungsvorbereitung. Seit Mitte des Jahres zählt auch das Angermünder Bildungswerk zu den Kooperationspartnern.

Das hohe Ausbildungsniveau und die besondere Qualität der Berufsabschlüsse fanden immer wieder Anerkennung. So wurde das Ausbildungszentrum Schwedt bereits zweimal mit dem Brandenburgischen Ausbildungspreis geehrt, von der IHK Ostbrandenburg gab es mehrfach das Prädikat „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“.

Die Firma Buchen hat insgesamt rund 3000 Mitarbeiter an 36 Standorten in 13 Ländern.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG