Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

3500 zusätzliche Monteure der PCK-Abstellung sind eine Herausforderung für die Essensversorgung

Step 2
Tausende Hähnchenkeulen, Kaffeetassen, Kuchen

Michael Dietrich / 04.04.2019, 21:15 Uhr - Aktualisiert 05.04.2019, 06:41
Schwedt (MOZ) "Der Renner sind die Hähnchenkeulen", sagt Küchenchef Lars Wilbrecht von Dussmann. Der Chefkoch ist momentan verantwortlich für die Versorgung von mehr als 3500 zusätzlichen  Monteuren der Abstellung Step 2 in der PCK-Raffinerie. Für sie ist das Werksrestaurant natürlich viel zu klein und zu weit von den Baustellen entfernt. Küchen-Betreiber Dussmann serviert deshalb noch direkt zwischen den abgestellten Raffinerieanlagen in einem neuen Restaurant aus mehr als 20  Baucontainern, einem Versorgungszelt und mehreren Imbisswagen, die bis tief in die Nacht ihre Runden durch das Werk drehen.

Täglich drei unterschiedliche Mittagsgerichte bietet Manfred Felgenheuer den Bauleuten an. Am Dienstag gab es Kohlroulade, Hähnchenpfanne und Soljanka. 2500 bis 3000 Portionen plus tausende Hähnchenkeulen und andere Imbissangebote wie Schnitzel, Bratwurst, Gemüsesuppe oder Krakauer gehen täglich über den Tresen. "Und natürlich Kuchen, tonnenweise Kuchen", weiß Elke Bozejewicz, "nicht nur zum Kaffee". Die Küchenhelferin erzählt, dass die Monteure zwar gern und viel Fleisch essen, danach aber immer noch etwas Süßes.

Bezahlen können die Monteure mit ihren Werksausweisen, die wie Geldkarten aufgeladen werden können. 1,10 Euro kostet eine knusprige Hähnchenkeule, 1,35 Euro die Soljanka. "Viele nutzen gern die Gutscheine, die PCK als Anerkennung für vorschriftsmäßiges und sicheres Arbeiten verteilt", berichtet Lars Wilbrecht. "Das ist für manche Monteure sogar ein Grund, überhaupt essen zu gehen. Viele versuchen, das Geld zusammenzuhalten für ihre Familien zu Hause." Die meisten Monteure im FCC-Komplex und in der Rohöl 3 steuern morgens, mittags und nachmittags das Containerrestaurant an. Auch viele, die aus religiösen Gründen zum Beispiel kein Schweinefleisch essen. "Hähnchen geht da immer", erklärt Wilbrecht. Zur Abstellung hat Dussmann sieben zusätzliche Mitarbeiter eingestellt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG