Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der Nachwuchs des Vereins Wassersport PCK Schwedt besteht bisherige Bewährungsproben der neuen Saison. Anfang Juni finden die Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee statt.

Kanurennsport
Erste Medaillen des Jahres gesichert

Romy Gräfe / 15.05.2019, 11:42 Uhr
Schwedt Bevor am kommenden Wochenende mit der Werbellinseeregatta und dann 14 Tage später mit den Landesmeisterschaften in der Havelstadt Brandenburg die nächsten Wettkämpfe bevorstehen und dann auch die Allerjüngsten ihre Bewährungsproben bekommen, haben Kanuten des Vereins Wassersport PCK Schwedt in diesem Frühjahr bereits einige Prüfungen gut bestanden.

Bereits Ende März hatte für die PCK-Kanuten die erste Herausforderung in dieser Saison auf dem Programm gestanden. Zur sogenannten D-Kader-Überprüfung fuhr Trainer Michael Tümmler mit fünf Sportlern. Diese konnten in den geforderten athletischen Disziplinen (Sprint, Kugelschocken, 800- bzw. 1500-Meter-Lauf, Gewandtheitslauf) sowie im Boot auf Strecken von 2000 und 250 Metern ihr Können unter Beweis stellen und damit zeigen, wie gut sie im Winter trainiert hatten. Dies gelang allen Schwedter Sportlern – vor allem Rio Sternkiker, Ben Büchner (beide Jahrgang 2007) sowie Isabell Borchardt und Leonie Schatz (beide 2006), die ihre im Oktober erfüllte D-Kader-Norm bestätigen konnten. Aber auch Nele Kalk (2006) zeigte ansprechende Leistungen.

Mitte April ging es dann zum ersten Bootswettkampf des Jahres nach Werder, wo das sogenannte Einer-Omnium ausgetragen wurde. Hier gab es das erste richtige Aufeinandertreffen mit der Konkurrenz aus ganz Brandenburg. Im Einerboot waren Strecken über 500 und 2000 m zu absolvieren.

Am erfolgreichsten aus Schwedter Sicht erwies sich hierbei Karl Regorius (2007), der über die Langstrecke Silber erpaddelte. Ebenfalls gute Leistungen, die aber noch nicht zu Medaillenrängen reichten, erbrachten Lara Kühn (2008), Merle Stelse (2007) und Isabell Borchardt (2006).

Der Mai brachte nun für die Oderstädter den ersten überregionalen Test. Bei der Großen Brandenburger Kanuregatta kamen etwa 700 Sportler aus ganz Deutschland sowie auch internationale Konkurrenz auf dem Beetzsee zusammen. Die Wassersport-PCK-Sportler konnten sich über 500 und 2000 m sowie sogar teilweise über 5000 m in Einer-, Zweier- und Vierer-Konkurrenzen beweisen. Am besten gelang dies Isabell Borchardt, die Silber im Canadier-Einer über 500 m gewann, Karl Regorius und Rio Sternkiker (Silber im C2 über 500 m) sowie Merle und Jette Stelse (Bronze im C2 über 500 m), die sich Medaillen erpaddeln konnten.

Gerade bei den Kajakfahrern waren die Starterfelder teilweise sehr groß, sodass die Schwedter Sportler Ben Büchner, Leonie Schatz und Kevin Engel sowie Stella Schmidt in erster Linie Erfahrungen sammelten. Maike Weidemann (2003) erpaddelte in einem großen Starterfeld von 53 Sportlerinnen (!) einen guten Platz im Mittelfeld.

Infotitel

Hier beginnt der Infotext fett und danach wieder normal⇥Autor XXX

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG