Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sportfest
Für jeden Geschmack etwas dabei

Carola Voigt / 11.06.2019, 06:45 Uhr
Schönow (MOZ und Jürgen Kern) Ein positives Echo erhielten die Macher des Schönower Pfingstsportfestes. "Genau deswegen hat sich der enorme Aufwand für uns auch gelohnt", freute sich Hardy Nauendorf, Geschäftsführer des Schönower SV.

Und da waren einige "Leckerbissen" im Programm, die sich auch die etwa 850 Besucher nicht entgehen lassen wollten. Der Hauptact des Tages war das Fußballspiel der Schönower Landesklasse-Männer gegen eine Ex-Bundesliga-Auswahl-Ost. Nicht alle avisierten Spieler kamen – gern hätte man den Alt-Unioner Thorsten Mattuschka oder den Herthaner Pal Dardai begrüßt. Sie hätten noch mehr Glanz verbreiten können. Dies taten dann aber auch  angefangen von Darius Wosz, der Zaubermaus aus Halle und Bochum-Legende, bis hin zum Keeper Tomislaw Piplica, immer noch mit dem eigenwilligen Haarzopf. Sie alle überzeugten mit ihrer Fußballkunst und nahmen es mit im Schnitt 25 bis 30 Jahre jüngere Spieler aus Schönow auf.

Der Beginn war durchaus temperamentvoll, als SSV-Keeper Maurice Bäuerle einen vor das Tor geschlagenen Pass klärte. Bei einer Ablage von Dariusz Szmulski auf Ylber Troni war Gäste-Torwart Piplica aufmerksam zur Stelle. Marco Gebhardt hatte zweimal die Führung auf dem Fuß und Skerdilaid Curri zielte am Tor vorbei. In der 13. Minute schlug Gebhardt einen herrlich getimten Diagonalpass zu Steffen Heidrich, der per Vollspann das 0:1 erzielte. Nach der Trinkpause zerrte Dogan Böttcher an den Ketten, sein zweiter Durchbruch klappte, er überwand Piplica zum 1:1 (28.). Die Auswahl kontrollierte zwar das Spiel, aber die SSV-Abwehr stand – auch dank des großartig aufgelegten Bäuerle. Curri scheiterte zweimal an ihm. Ein Zusammenspiel von Böttcher und A-Junior Felix Seidel führte zum 2:1. Böttcher sorgte für den 3:1-Pausenstand.

Wer nun erwartete, dass den "alten Männern" die Luft ausging, sah sich getäuscht. Das 3:2 fiel in der 44. Minute und kurze Zeit später (52.) gab es nach Foul an Christian Beeck einen Elfmeter. Piplica schmetterte das Ding gnadenlos zum 3:3 in den Winkel. Gebhardt brachte die Auswahl mit 4:3 in Front (62.). Dem SSV gelang aber durch Szmulski noch der 4:4-Ausgleich. Die Gäste waren rundum zufrieden, auch mit den vorbildlichen Gastgebern.

Der Schönower SV organisierte auch für die Nachwuchsspieler Turniere und Einzelpartien. Im E-Junioren-Wettkampf mit vier Teams setzte sich der Gastgeber mit neun Punkten und 13:2 Toren an die Spitze. Es folgten der VfB Gramzow (6), der VfL Vierraden (3) und der Angermünder FC (0). Geehrt wurden die kleinen Ballkünstler durch den Ex-Bundesligisten Marco Gebhardt. In einem D-Junioren-Spiel trennten sich die SpG Schönow/Passow und der VfL Vierraden 7:4. Im Bambini-Vergleich trafen zwei Schönower Teams aufeinander. Hier ging es um die Freude der Kinder am Fußballspielen, das Ergebnis spielte keine Rolle.

Im Volleyballturnier mit zehn Mannschaften setzte sich zum dritten Mal in Folge die SSV PCK Schwedt im Finale gegen Leipa Schwedt mit 2:1 durch und kann nun den großen Wanderpokal behalten. Auf Platz 3 folgten die Spieler von "Rasenrandele", die gegen die "Gammeltruppe" 1:1 spielten und die besseren Ballpunkte hatten.

Für beste Unterhaltung sorgte ein abwechslungsreiches Showprogramm. Tina präsentierte Schlagerhits, Mike Maverick (Bauchredner) und Alexander Simon (Pantomime/Comedy) brachten die Zuschauer zum Lachen. Beschäftigung fand man nebenbei bei "Hau den Lukas" oder Fußball-Dart. Kulinarisch wurden die Besucher wieder bestens mit Gegrilltem, Kaffee und Kuchen, Eis sowie lecker Bowle verwöhnt.

Der Vorstand des SSV bedankt sich bei allen Sponsoren und Helfern, nur so konnte das Fest wieder gut gelingen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG