Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vereinsleben
Mehr als einfach nur Gas geben

Unter Beobachtung: Die Handgriffe von Sven Buschmann (links) werden von Chris aus Blumenhagen genau verfolgt.
Unter Beobachtung: Die Handgriffe von Sven Buschmann (links) werden von Chris aus Blumenhagen genau verfolgt. © Foto: Carola Voigt
Reimund Krüger / 10.07.2019, 04:45 Uhr - Aktualisiert 10.07.2019, 12:56
Schwedt Seit 2015 unterstützt der Modellclub Schwedt (MC Schwedt) in seiner RC Arena im Ortsteil Blumenhagen die Aktion für Ferienkinder  "Agenda Diplom" des Mehrgenerationenhauses.

Die Freude der Verantwortlichen des MC Schwedt war unverkennbar, denn es waren dank guter Werbung 15 Kinder angemeldet. Mit viel Elan und einer großen Portion Spaß wurden die zwei Tage zu einem schönen Erlebnis. In kindergerechten Workshops wurden sie von erfahrenen Mitgliedern des Clubs in die Geheimnisse des Automodell-Rennsports eingeführt. Mit großen Augen und viel Neugier bestaunten sie technische Feinheiten der Miniflitzer und waren von den kleinen, aber doch sehr leistungsstarken Motoren beeindruckt.

Nicht ganz ohne Vorkenntnisse, die einige Kinder durch Spiele an Konsolen oder PC hatten, waren die realen Möglichkeiten der RC-Technik doch etwas Besonderes. Verwundert registrierten die Kids allerdings, dass Buggy-Sport nicht nur Steuern und Gas geben bedeutet, sondern aus mindestens 50 bis 60 Prozent Wartung und Pflege besteht.

Rumschrauben kommt gut an

Auseinanderbauen und wieder Zusammenschrauben – welches technisch interessierte Kind kann sich da noch zurückhalten? So gab es an beiden Tagen relativ viel Theorie. Aber schließlich waren die Kinder vorrangig in die RC Arena gekommen, um endlich mal einen Miniflitzer selbst zu steuern. Die ersten Fahrversuche endeten oftmals an einem Hindernis. Mit viel Geduld standen die Betreuer den Kindern zur Seite, sodass nach einiger Zeit die meisten relativ gut den Miniflitzer auf Kurs hielten.

Der zweite Tag begann erneut mit Schulung in Technik. Aber in erster Linie war das Fahren der Miniflitzer angesagt. Aufgeteilt in drei Gruppen, mussten sich die Kinder wie bei den Profis über Vor- und Zwischenläufe beweisen. Immerhin 12 der 15 gemeldeten Kinder und ein Gastkind gingen an den Start. Alle Qualifikanten mussten in zwei Finalläufen zu je fünf Minuten ihr Können unter Beweis stellen. Prima war die Atmosphäre unter den Kindern. Jeder freute sich für den anderen. Verlierer gab es keine, aber schließlich setzten sich auch bei den Kids die Besten durch.

Die drei Erstplatzierten bekamen Medaillen wie im Profisport, der Sieger erhielt einen Pokal des Deutschen Minicar-Club (DMC). Allen Kindern wurde eine extra kreierte Urkunde des Vereins zum Agenda Diplom und weitere kleine Präsente übergeben.

Es bleibt zu hoffen, dass vielleicht das eine oder andere Kind den Weg in den Modellclub Schwedt findet und hier erfolgreich sein neues Hobby  starten kann. Vielen Dank für die großartige Unterstützung geht an einige Väter, aber auch an den Organisator, Sven Buschmann und an Peter Ertel, der sich liebevoll um das leibliche Wohl der Kinder kümmerte.

Die Einzelplatzierungen der Kinder

1. Martin Lipke, 9 Jahre, 2. Max Zander (10), 3. Zaid Al Sawabrah (11), 4. Chris Darwe (11), 5. Chris Leon Brambeer (9), 6. Bruno Haferung (9), Robin Al Fallaha (10), 8. Dario Hein (10), 9. Felix Haferung (7), 10. Leon Winterfeld (8), Marielle Högelow (8), 12. LeniHoffmann (8), 13. Gaststarter Levin Menter (9)⇥cv

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG