Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
SSV-Oldies haben`s noch drauf

Lieben ihren Sport noch immer: Die Ü-35-Damen und Ü-40-Herren der SSV PCK Schwedt vertraten die Uckermark beim Warnemünde-Cup.
Lieben ihren Sport noch immer: Die Ü-35-Damen und Ü-40-Herren der SSV PCK Schwedt vertraten die Uckermark beim Warnemünde-Cup. © Foto: Verein
Carola Voigt / 10.07.2019, 23:30 Uhr
Warnemünde (Silvia Lehmann) Im Jahr 2010 entdeckten die Handballer der SSV PCK Schwedt, dass es in Warnemünde einen Cup für jung gebliebene Handballerinnen der Altersklasse Ü 35 gibt und meldeten sich an. Ein Jahr später taten die SSV-Senioren gleiches. Die Cup-Teilnahme ist mittlerweile zur Tradition geworden, denn noch immer reisen die Schwedter einmal im Jahr an die Ostsee zum Turnier. Zur 35. Auflage, die auch ganz im Zeichen des 70. Geburtstages des größten Sportvereins im Ostseebad stand, hatten fast 100 Teams gemeldet. 20 Turniere wurden in allen Altersklassen – von den Minis bis zu Senioren –  ausgetragen.

In den vergangenen Jahren belegten die Senioren immer vordere Plätze. Die "Senioritas" hatten 2014 ihren Höhepunkt, als sie dieses Turnier gewannen. Zudem stellten sie in den Jahren fünfmal die beste Spielerin/Torschützin.

Gut die Hälfte der SSV-Senioren reiste schon einen Tag vorher an. "Untergebracht waren wir in der Sporthalle – geschlafen wurde wie in alten Zeiten auf Matten, Luftmatratzen oder Feldbetten", erzählte Silvia Lehmann.

Hitzeschlacht auf Hallenparkett

Am Turniertag hatte es der Wettergott den über 200 Teilnehmern nicht gerade leicht gemacht. Bei knapp 40 Grad Celsius in den Hallen war selbst eine Spielzeit von nur 15 Minuten eine Tortur. Im Turnierverlauf baten die Unparteiischen 46 Mal zum Anwurf. Nach Vor- und Zwischenrunde sowie den Endspielen setzten sich die Damen von "Das war eine geile Zeit" (SV Pädagogik Rostock) und die Herren des HC Empor Rostock IV durch.

Die jung gebliebenen Schwedterinnen gewannen zwei Spiele und vier Partien gingen verloren. Bei den zum Teil schon ergrauten Herren blieb keine Mannschaft ohne Punktverlust, denn Empor IV als späterer Cup-Gewinner, musste sich in der Vorrunde zunächst mit einem 5:5 gegen die Rohdiamanten aus dem italienischen Bozen begnügen, gewann als Gruppenerster aber gegen Plau (12:6) und gegen Teltow-Ruhlsdorf (9:5) sicher. Die Rostocker nahmen im Halbfinale mit einen 9:4-Erfolg auch die Hürde SG AC/Eintracht Berlin. Stark zeigten sich die Handballer aus Italien, die das Endspiel durch einen 6:2-Sieg über den SSV PCK Schwedt erreichten. Mit letzter Kraft boten sich beide Finalisten im Endspiel eher eine Abwehrschlacht, welche die "Emporianer" mit 4:3 gegen Bozen denkbar knapp für sich entschieden.

Fast 300 Sportlerinnen und Sportler feierten am Abend im Kurhaus Warnemünde die Sieger des Warnemünde-Cups 2019 der Oldie-Teams im Handball und gedachten auch den Bemühungen der Handballer aus dem Ostseebad, ihren Verein in den vergangenen 70 Jahren am Leben zu erhalten und solch eine Riesenveranstaltung nun schon zum 35. Mal organisiert zu haben. Insgesamt nahmen 17 Mannschaften aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und dem fernen Italien an den Feierlichkeiten teil und gratulierten.

Senioritas sind 4 500stes Team

Die Statistiker hatten bei dieser größten Handball-Fete in Mecklenburg-Vorpommern den 50 000. aktiven Teilnehmer seit der ersten Veranstaltung im Jahre 1985 ermittelt – die elfjährige Emma Patzelt von der HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf nahm ein kleines Präsent entgegen.

In diesem Jahr wurde auch noch die 4 500. Mannschaft, die in den 35 Jahren dabei ist, geehrt. Das waren die "Senioritas" der SSV PCK Schwedt. Damit sind sie schon jetzt für das Turnier im nächsten Jahr gesetzt.

"Wir möchten uns auf diesem Weg für das jederzeit gut organisierte Turnier und für die schöne Abendveranstaltung mit perfektem Sonnenuntergang bedanken", sagte Lehmann abschließend.

Abschlussstand

Damen Ü 35:1. "Es war eine geile Zeit" Pädagogik Rostock2. "Golden Girls" Guben3. Süd Oldies Rostock4. HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf5. SV Warnemünde6. SV Jördenstorf7. Berliner SC Eintracht Südring Kreuzberg8. SSV PCK Schwedt9. Einheit Teterow

Herren Ü 40:1. HC Empor Rostock IV2. Rohdiamanten Handball Bozen3. SSV PCK Schwedt4. Spg AC Berlin/Eintracht Berlin5. Plauer SV6. SV Warnemünde7. HSG RHC Teltow-Ruhlsdorf8. USC Leipzig

Schlagwörter

Regionalsport Emma Patzelt Handballerin Silvia Lehmann Altersklasse

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG