Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weil das Fahrzeug der Zichower Kameraden abgebrannt ist, spendiert die Firma LTS aus Andernach einen ausgemusterten Löschwagen.

Brandschutz
Abgebrannte Feuerwehr Zichow bekommt Ersatzfahrzeug

Geschenkt der Firma Lohmann Therapie-Systeme AG Andernach: Das ausgemusterte und gut erhaltene Löschfahrzeug geht nach Zichow. Bei der Übergabe in Andernach sind Stefan Höpfner (Amt Gramzow), Michael Friedrich (Leiter Werkfeuerwehr LTS) und Ralf Gerhardt (Stellvertretender Amtsbrandmeister Gramzow) dabei.
Geschenkt der Firma Lohmann Therapie-Systeme AG Andernach: Das ausgemusterte und gut erhaltene Löschfahrzeug geht nach Zichow. Bei der Übergabe in Andernach sind Stefan Höpfner (Amt Gramzow), Michael Friedrich (Leiter Werkfeuerwehr LTS) und Ralf Gerhardt (Stellvertretender Amtsbrandmeister Gramzow) dabei. © Foto: LTS AG
Oliver Schwers / 01.08.2019, 06:30 Uhr
Zichow (MOZ) Als Michael Friedrich, Chef der Werkfeuerwehr von der Firma Lohmann Technologie-Systeme AG (LTS) in Andernach, die Meldung von einer abgebrannten Feuerwehr im weit entfernten uckermärkischen Zichow entdeckt, fasst er sofort einen Entschluss: Den Kameraden muss geholfen werden. Bei ihm steht ein ausrangiertes voll funktionsfähiges Löschfahrzeug, das 25 Jahre treue Dienste leistete und tatsächlich nur 6000 Kilometer auf dem Tacho hat. Seine Werksfeuerwehr hat inzwischen ein neues erhalten. Friedrich schickt eine Mail und bietet den Wagen kostenlos als Spende für die ehrenamtlichen Kollegen an.

Zichow immer noch abgemeldet

Das Amt Gramzow greift sofort zu. Seit dem verheerenden Feuer, ausgelöst durch einen technischen Defekt, ist die Feuerwehr Zichow abgemeldet. Nicht nur das Einsatzfahrzeug verbrannte, sondern auch Ausrüstung, Wagenhalle und Bekleidung. Bei Einsätzen müssen derzeit umliegende Wehren ausrücken.

Vertreter des Amtes fahren umgehend an den Rhein und dürfen dort aus dem Werk von LTS den gut gehüteten Ersatzwagen abholen. Dort war es von 1994 bis Anfang 2019 im Dienst mit durchschnittlich 25 Einsätzen pro Jahr. Weil neue Fertigungstechniken und Gebäude neueste Löschtechnik erforderten, entschied man sich in Andernach für eine Ersatzbeschaffung.

Glück im Unglück für Zichow. Inzwischen steht das Fahrzeug im Amtsbereich Gramzow, wird mit Funktechnik ausgerüstet und muss technisch abgenommen werden. Es handelt sich um ein LF 8/6 mit 600 Liter Wasser an Bord. Besonders die Geländegängigkeit und der Wassertank sind bestens geeignet, das abgebrannte Fahrzeug der Ortswehr Zichow, ebenfalls ein LF 8, zu ersetzen. "Das Allerwichtigste ist, dass die Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr jetzt wieder gegeben ist und somit auch wieder der Brandschutz in der Gemeinde sichergestellt ist", so Stefan Höpfner vom Ordnungsamt Gramzow, selbst leidenschaftlicher Feuerwehrmann. "Wir freuen uns schon auf die strahlenden Augen der Kameraden, wenn sie das Fahrzeug in Empfang nehmen!"

Gerätehaus wird repariert

Noch muss die Übergabe warten, weil derzeit das Gerätehaus von Handwerkern instand gesetzt wird. "Ich finde es ganz toll, wenn Menschen, die sehen, dass andere in Not sind, sofort aktiv helfen", so Amtsdirektor Reiner Schulz. Von einem "Glücksgriff" spricht der Zichower Bürgermeister Martin Röthke.

Die Firma Lohmann Therapie-Systeme ist führend in der Entwicklung und Herstellung innovativer transdermaler Systeme und oraler Wirkstoff-Filme. Über 20 zugelassene pharmazeutische Produkte werden derzeit von LTS produziert und von Partnern aus der pharmazeutischen Industrie global vermarktet. Das Unternehmen hat 1100 Mitarbeiter.

Gerätehaus in Flammen

Das Unglück ereignete sich am 21. Februar gegen 17.30 Uhr, als dicke Rauchschwaden durch Zichow zogen. Obwohl schnell Feuerwehren aus umliegenden Orten eingriffen, konnte das in der Gerätehalle stehende Löschfahrzeug nicht gerettet werden. Auch am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden. Als Ursache wurde ein technischer Defekt ermittelt.⇥os

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG