Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Badminton
Fünf von acht Pokale bleiben beim TSV

Marco Stumpf / 10.10.2019, 02:15 Uhr
Schwedt Seit vielen Jahren findet das sehr erfolgreiche internationale Kinder- und Jugend-Freizeitturnier im Badminton statt, zu dem auch dieses Mal von der Abteilung Badminton des TSV-Blau-Weiß Schwedt in die Dreiklang-Sporthalle eingeladen wurde.

In Erinnerung und Anlehnung an den verstorbenen TSV-Übungsleiter Peter Dietrich organisierten die Abteilungsleiterin Doreen Roskosch und weitere aktive Sportler den Wettkampf, welcher ohne zuverlässige Helfer, Eltern, Sponsoren und Sportkollegen so hätte nicht stattfinden können. Die Turnierleitung übernahm Marco Stumpf, der alle Anwesenden begrüßte, während Anna Szulc als Dolmetscherin für die polnischen Teilnehmer die Übersetzung übernahm.

Es meldeten sich Kinder und Jugendliche aus Schwedt, Biesenthal und aus dem Nachbarland Polen zu dem Turnier an, welches als Einzeldisziplin im Doppel-K.o.-System gespielt wurde. Das Teilnehmerfeld war in vier Altersklassenbereiche eingeteilt.

Die Gruppe der 9-11-Jährigen und die 12-14-Jährigen stellten die größte Gruppe dar, sodass hier Mädchen und Jungs getrennt antraten. Lars Jähnke, als Leiter des Wettkampfbüros, schaffte es sehr souverän, die Spiele einzuteilen und die fünf Badmintonfelder stets zu besetzten. So konnten die Zuschauer die zahlreichen sehr spannenden und abwechslungsreichen Partien gut verfolgen. Bei den jungen Altersklassen konnte man sehr gut das Bemühen erkennen, dass im Training Erlernte und Geübte in den Spielen anzuwenden. Bei den älteren Spielern bewunderten die Zuschauer ausgereifte Ballwechsel und taktische Spielzüge.

Bei der Siegerehrung wurden den Besten Pokale und Urkunden übergeben. Zusätzlich erhielten die Sieger eigens für dieses Turnier entworfene Tassen. Aber auch alle anderen Teilnehmer bekamen Trostpreise.

Fünf der insgesamt acht Siege blieben in der Oderstadt, ein Sieg ging nach Biesenthal und zwei weitere Gewinner kamen aus Polen. Spieler und Gäste konnten sich an einem hervorragend gefülltem Buffet mit Kuchen, Wiener, Obst und Getränken stärken.

Das Feedback aller Sportler, Eltern, Gäste und auch das der Helfer fiel durchweg positiv aus, sodass sich die Organisatoren einig waren, auch in Zukunft weitere Wettkämpfe dieser Art für die Kinder und Jugendlichen auf die Beine zu stellen.

Der Kinder- und Jugendbereich des TSV-Blau-Weiß, welcher seit einigen Monaten sukzessive neu strukturiert wird, hat seit Jahren nahezu konstante Mitgliederzahlen. Gerade derartige Angebote an Turnieren und Wettkämpfen in der Region tragen dazu bei, dass sich weitere Kinder und Jugendliche für diese Sportart interessieren. Aus dieser Abteilung absolvierten vor Kurzem vier aktive Spieler den Lizenzlehrgang zum Übungsleiter im Breitensport C erfolgreich, sodass die Badmintonabteilung auch in den kommenden Jahren bezüglich der Übungsleiter auf eine breite Basis zurückgreifen kann.

Die Platzierten derMädchen und Jungen

AK 6-8: 1. Juliana Iseev (Schwedt)/ 1. Jamie Döbler (Schwedt), 2. Blazej Lewandrowski (Polen), 3. Christopher Schmidt (Biesenthal)AK 9-11: 1. Emily Iseev (Schwedt), 2. Aurelia Thiele (Schwedt), 3. Sarah Buscheck (Schwedt)/1.  Mika Püpke (Biesenthal), 2. Leon Preuß (Schwedt), 3. Farin Loest (Schwedt)AK 12-14: 1. Wiktoria Lewandrowska (Polen), 2. Thao Vy Seidel (Schwedt), 3. Alina Palmowske (Schwedt)/1. Michal Makuchowski (Polen), 2. Justus Meibaum (Schwedt), 3. Jan Lukaczewski (Polen)AK 15-16: 1. Isabel Stephan (Schwedt), 2. Gesa Richter (Biesenthal)/1. Erik Schmidt (Schwedt), 2. Ben Grote (Schwedt), 3. Aron Löffler (Biesenthal)⇥red

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG