Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

In Schwedt lernen Studenten die Geheimnisse des Projektmanagements kennen, um anschließend mit LEIPA-Mitarbeitern zu tüfteln.

Innovationscampus
In Schwedt wird’s studentisch

Vortrag. Der Stralsunder Professor Steven Duehring führt die deutschen und polnischen Studenten in die Kniffe eines erfolgreichen Projektmanagements ein.
Vortrag. Der Stralsunder Professor Steven Duehring führt die deutschen und polnischen Studenten in die Kniffe eines erfolgreichen Projektmanagements ein. © Foto: Katharina Schmidt
Katharina Schmidt / 12.10.2019, 06:45 Uhr - Aktualisiert 14.10.2019, 15:07
Schwedt (MOZ) Wenn der Berg nicht zum Wanderer kommt, läuft dieser eben zum Berg. So hat sich das studentenarme Schwedt junge Denker und Tüftler der HNE Eberswalde, der Hochschule Stralsund und Universität  Stettin herangeholt. Sie arbeiten gemeinsam mit den Fachkräften der LEIPA-Papierfabrik. Bei dem Projekt geht es darum, die Maschinen des Unternehmens zügiger und umweltschonender arbeiten zu lassen.  Das Ganze dient als Auftakt für den geplanten Innovationscampus Schwedt, welcher schon 2022 teileröffnen soll. Durch den Campus bekommen Jugendliche idealerweise einen Anreiz, später in der Region Uckermark zu bleiben.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

This browser does not support the video element.

Video

Junge Tüftler beim Innovationscampus in Schwedt

Videothek öffnen

Der Verein "Innovation Campus"

Forschung, Wirtschaft und Industrie aus der Region sollen in Schwedt gebündelt werden, um Fachkräfte und Startups in die Uckermark zu locken.Dafür soll der ehemalige Waldsportplatz in Schwedt mit einem Testlabor, Seminarräumen und Unterkünften bebaut werden. Der im August 2019 gegründete Verein rechnet mit Kosten von ca. 25 Millionen Euro.⇥kas

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG