Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schwedt
Besitzer werfen Hund Taro aus dem Auto

Mischlingsrüde Taro aus dem Tierheim Schwedt sucht nun dringend ein neues Zuhause. Zuvor wurde der Hund von seinen Vorbesitzern aus dem Auto geworfen.
Mischlingsrüde Taro aus dem Tierheim Schwedt sucht nun dringend ein neues Zuhause. Zuvor wurde der Hund von seinen Vorbesitzern aus dem Auto geworfen. © Foto: Oliver Voigt
Thorsten Pifan / 07.02.2020, 20:00 Uhr - Aktualisiert 10.02.2020, 16:59
Schwedt (MOZ) Taro ist rund ein Jahr alt. Der Terrier-Mischling ist einer der neuen Gäste im Schwedter Tierheim. Ende Januar kam er aus einer anderen, befreundeten Einrichtung. "Seine Vorbesitzer haben Taro einfach aus dem Auto geworfen", erzählt Tierheim-Leiterin Ursula Wyrembek.

Seit 24. Januar ist Taro in Schwedt und sucht nun eine neue Familie. In dem anderen Tierheim lebte der Mischling in einem Rudel. "Er kam mit den anderen zehn Hunden bestens aus", sagt Wyrembek, die sich das Tier genau anschaute, bevor sie ihn unter ihre Fittiche nahm. In der Nationalparkstadt hat sich Taro noch nicht mit allen Hunden angefreundet. Die Tierheim-Leiterin vermutet, dass er sich vielleicht erst akklimatisieren muss.

Fest steht allerdings, dass der Terrier-Mischling sehr gut mit Kindern zurechtkommt. Das Alter von einem Jahr hat der Tierarzt geschätzt, der Taro untersuchte, nachdem er in Schwedt gelandet ist. Seinen Rausschmiss aus dem Auto hat Taro zum Glück ohne große Blessuren überstanden. Zum Gesundheitszustand sagt Wyrembek: "Er ist ärztlich gut versorgt sowie gechipt und geimpft."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG