Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tanzsport
Schicke Heimstätte für Juzz Crewzz und Hot Boots der SSV PCK Schwedt

Jörg Matthies / 19.03.2020, 05:30 Uhr
Schwedt Obwohl es derzeit keinerlei Tore, Punkte, Weiten oder hohe Ringzahlen zu feiern gibt, herrscht dieser Tage freudige Stimmung im drittgrößten Sportverein der Oderstadt (etwa 1300 Mitglieder). Jetzt konnte nämlich Richtfest für eine künftige Sportstätte gefeiert werden, von der vor wenigen Monaten die wenigsten auch nur zu träumen wagten.

Die Rede ist vom nagelneuen Tanzsaal. Auf dem Vereinsgelände in der Breiten Allee, wo noch vor nicht allzu langer Zeit eine nicht mehr nutzbare Baracke aus alten Wohnlagerzeiten stand, ragt nun der Rohbau empor und wurde durch beteiligte Firmen sowie den Verein mit der Richtkrone versehen. "In einer wahnsinnig kurzen Zeit ist es den Bauleuten gelungen, total termingerecht den Rohbau zu erstellen und auch schon die Fenster einzusetzen. Wenn in den nächsten Tagen noch das Dach drauf kommt, sind wir gut gerüstet, um dann zügig mit dem Innenausbau zu beginnen", zeigte sich der SSV-PCK-Vorsitzende Olaf Hildebrand – trotz trüben Wetters – glücklich beim feierlich zelebrierten Akt.

Nachdem der Kreissportbund im bereits fortgeschrittenen Jahr 2019 darauf verwiesen hatte, dass aus dem sogenannten "Kommunalen Investitionsprogramm" Brandenburgs noch Geld bereit stehe, begann umgehend die Planung (Büro Pfeiffenberger und Schütz), wurden mit den Firmen Caseko-­wer Bau, Sanitär Kolb oder auch Dachdeckerei Schwandtke und weiteren durchweg regionale Firmen zur Umsetzung gefunden.

Förderung und Sponsoring

Erst im Januar sind dann die Streifenfundamente gegossen worden. Nun stehen nicht nur die Wände, unterm Dachstuhl ist auch schon der künftige 300 Quadratmeter große Saal zu erahnen. "Eine Investition von fast einer halben Million Euro ist uns natürlich nur dadurch möglich, weil wir fast die Hälfte davon über das genannte Landesprogramm erhalten, aber sich auch die PCK Raffinerie und Rosneft stark beteiligen", erläutert Olaf Hildebrand.

Vom Vereinsgeschäftsführer Hardy Lemke ist zu erfahren, dass vor allem die jungen Hip-Hopper von Juzz Crewzz und die Line-Dancer von den Hot Boots hier ihre neue Heimstatt finden werden. "Das sind zusammen mittlerweile rund 120 Leute – deshalb haben wir jetzt beschlossen, auch eine eigenständige Abteilung Tanzsport zu bilden, zu der künftig gern auch eine Sparte Tanzakrobatik gehören könnte", erzählt Lemke. Einweihung im Mai.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG