Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verstoß gegen Waffengesetz
Softairwaffe in Templin sichergestellt

Die Polizei stellte am Montagabend in Templin eine Softairwaffe sicher, die kein Prüfzeichen aufwies. Auf den 21 Jahre alten Besitzer kommen nun eine Vielzahl von Problemen zu. (Symbolfoto)
Die Polizei stellte am Montagabend in Templin eine Softairwaffe sicher, die kein Prüfzeichen aufwies. Auf den 21 Jahre alten Besitzer kommen nun eine Vielzahl von Problemen zu. (Symbolfoto) © Foto: dpa
MOZ / 19.05.2020, 13:30 Uhr
Templin Am späten Montagabend besahen sich Polizisten einen Audi A4 einmal etwas näher, den sie in der Rosa-Luxemburg-Straße angehalten hatten.

Am Steuer saß ein 21 Jahre alter Uckermärker. Im Kofferraum des Fahrzeuges entdeckten die Beamten dann eine Softairwaffe ohne Prüfzeichen. Das Fundstück samt Magazin wurde sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Karl Napp 21.05.2020 - 22:20:42

@Paul Müller - das ist die völlig falsche Betrachtungsweise

Die Großfamilien werden sicherlich nicht nur Softairwaffen haben. Aber auch egal - die brauchen die Waffen ja, um sich gegen böse Menschen, welche ihrer Familie etwas antun wollen, wie z.B. Polizisten oder Konkurrenten zu schützen ...

Karl Napp 21.05.2020 - 22:15:28

Na, das ist doch mal wieder eine Erfolgsmeldung - EINE Softairwaffe ohne Prüfzeichen sichergestellt

Ja ist denn jetzt schon das "Sommerloch" oder ist es lediglich corona-bedingt? _ _ / / _ _ Dieser ganze Prüfzeichen-Schwachsinn in D macht doch aus meiner Sicht keinen Sinn. Jeder kann in D eine "Waffe" legal erwerben, z.B. eine Schere, ein Küchenmesser, ein Beil, eine Axt, eine Kettensäge usw. Um diese "Waffen" legal zu führen; also halt parat bei mir zu haben, brauche ich auch keinen "kleinen Waffenschein" (KWS). _ _ / / _ _ Ich habe Ende der 60er (des vorigen Jahrhunderts) Katapulte aus Astgabeln, Einweckgummis und Lederresten gebaut. Glasflaschen und leere Konservendosen hatten aus 10-15 m keine Chance. Aus Weidenruten und stabiler Angelsehne haben wir Bogen gebaut. Schilfrohr mit eingesetztem Schieferdreieck als Spitze und ein paar Federn zur Stabilisierung am Ende waren die Pfeile. Wäre das jetzt alles illegal? _ _ / / _ _ Mache ich mich jetzt strafbar, wenn ich mein Wissen an meine Enkel weitergebe? _ _ / / _ _ Was ich damit sagen will - es braucht kein Prüfkennzeichen im deutschen Alleingang. Alles, aber wirklich alles kann zur Waffe werden.

Paul Müller 21.05.2020 - 09:56:11

Naja, hier kann der Staat in Form eines getigerten Bettvorlegers ...

... noch klare Kante zeigen ;-) Bei Grossfamilien traut man sich das nicht so richtig ...

Armin Günther 21.05.2020 - 09:42:13

Software

Als ich ein Kind war waren das Erbsenpistolen. Sie sahen zwar nicht so modern aus aber von der Funktion war es das selbe. Kleine Plastikkugeln werden verschossen. Danke das man Kindern den letzten Spaß nimmt.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG