Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Radsport
Championat in Schönow mit Streckenänderung

Der erste Anstieg aus der Ortschaft: Hier ist das Feld kurz nach dem Start noch dicht zusammen.
Der erste Anstieg aus der Ortschaft: Hier ist das Feld kurz nach dem Start noch dicht zusammen. © Foto: Carola Voigt
Carola Voigt / 16.07.2020, 18:30 Uhr
Schönow (MOZ) Fast zwei Jahrzehnte lang gibt es nun schon die offenen uckermärkischen Meisterschaften im Straßenradsport. Am 9. August lädt der Schönower SV zur 19. Auflage ein. Es handelt sich um ein Jedermann-Radrennen, 70 Kilometer durch die Uckermark.

Das Rennen ist gleichzeitig ein Wertungslauf für den MOL-Cup – der erste, denn die sieben vorherigen wurden wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Auch hinter dem verspäteten Saisonstart in Schönow stehen noch kleine Fragezeichen.

"Wir haben zwar von der Seite des Gesundheitsamtes grünes Licht, doch das Straßenverkehrsamt und die Polizei haben derzeit hohe Auflagen und Bedenken, weil es in diesem Jahr viele Baustellen gibt. Deshalb ist die Verkehrsleitung zu dem Schluss gekommen, dass die Nutzung von Bundes- und Landesstraßen nicht möglich ist", so Stefan Hildebrand vom SSV. Eine Ersatzstrecke ist jetzt beantragt, muss aber noch genehmigt werden und führt über Jamikow, Woltersdorf, Casekow, Hohenselchow, Hohenreinkendorf, Tantow, Gartz, Blumenhagen, Hohenfelde, Kunow, Kummerow, Jamikow und zurück nach Schönow.

Erster Start um 10 Uhr

Der Start erfolgt im Birkenweg 3, an der Einfahrt zum Schönower Sportplatz. Der erste Block fährt um 10 Uhr los, der zweite drei Minuten später. Die Mindestdurchschnittsgeschwindigkeit für alle Teilnehmer beträgt 25 Kilometer pro Stunde. Die, die geforderte Durchschnittsgeschwindigkeit nicht einhalten können, werden nach Maßgabe des Veranstalters und durch BDR–Schiedsrichter aus dem Rennen genommen.

Dies geschieht durch das Überholen des Schlussfahrzeuges. Alle Fahrer hinter diesem Wagen sind dann nicht mehr im Wettbewerb und haben unbedingt die Regeln des öffentlichen Straßenverkehrs zu befolgen.

Die Streckensicherung wird durch Polizeikräfte an allen Kreuzungen übernommen. Weiterhin befinden sich vor dem Hauptfeld und im Feld ein Fahrzeug der Polizei sowie das der Schiedsrichter und zusätzlich ein Sicherungsfahrzeug des Schönower Veranstalters.

Anmeldungen können auf www.schoenower-sv.de oder www.molcup.de erfolgen. Meldeschluss ist der 5. August. Nachmeldungen sind am 9. August gegen Zahlung einer Zusatzgebühr (zehn Euro) möglich. Minderjährige Sportler brauchen die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Die Startgebühr beträgt 25 Euro, fünf Euro kommen als Mietgebühr für Transponder dazu.

Geehrt werden mit Pokalen die Plätze 1-3 aller Altersklassen. Eine Sonderpokalwertung wird vom Veranstalter noch festgelegt. Diese könnte es für den ältesten Teilnehmer, den besten Uckermärker oder den besten Junior geben. Urkunden bekommen alle.

Zeitplan für Sonntag, 9. August

8 bis 9.45 Uhr: Abholung der Startunterlagen/Nachmeldung

9.45 bis 9.55 Uhr: Aufstellung in den Startblöcken

10 Uhr: Start Block 1: M 1/Frauen (20-39 Jahre, JG 1980-1999), Senioren 2/Frauen (40-49 Jahre, JG 1970-1979), Senioren 3/Frauen/Männer (50-59 Jahre JG 1969-1960), Senioren 4/Frauen/Männer (ab 60 Jahre, JG 1959 bis)

10.03 Uhr: Start Block 2: Junioren (17-19 Jahre, JG 2000-2002), Männer 1 (20-39 Jahre, JG 1980-1999), Senioren 2, Männer (40-49 Jahre, JG 1970-1979).

11.30 Uhr: ungefähre Zielankunft der Führungsfahrer

12.45 Uhr: Siegerehrungen⇥cv

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG