Der Verein Kulturschmiede hat die ausgediente Telefonzelle mit Regalen ausgestattet, auf ein selbst gegossenes Fundament gestellt und dann mit zahlreichen Büchern bestückt. "Die Idee dahinter ist, dass man sich ein Buch zum Ausleihen herausnehmen kann und es nach dem Lesen wieder zurückbringt - oder ein Buch hinbringt und im Austausch dafür ein anderes mitnimmt", heißt es von Seiten des Vereins.
In den ersten Tagen ist das Projekt gut angelaufen, zahlreiche Brieskow-Finkenheerder haben bereits neugierig in ihre neue Mini-Bibliothek hereingeschaut.