Es sollte ein Kompromiss sein, das Stadtbild vor dem Monster einer mehrere Meter hohen Lärmschutz-Mauer zu retten. Zumindest über der Bahnunterführung als Tor zur Altstadt wollten die Abgeordneten die Wände mit Bildern gestalten und dabei die Einwohner einbeziehen. Die Stadtverwaltung lobte Ende...