Spontanität war gestern. Ob Frisör, Kosmetik, Besuch im Altenheim oder einfach nur mal Schuhe kaufen, für viele alltägliche Besorgungen wird inzwischen ein negativer Corona-Test mit Bescheinigung verlangt. Das nervt, kostet Zeit und macht unflexibel. Denn der private Schnellest aus dem Supermarkt zählt nicht.
In Angermünde erleichtert nun ein drittes öffentliches Corona-Testzentrum die Testpflicht für Bürger. Im Angermünder Bildungswerk in der Schwedter Straße wurde ein weiteres Corona-Testzentrum zu den bereits vorhandenen beim DRK in der Klosterstraße und im GLG-Pflegecampus in der Richtstraße eröffnet.

Kostenloser Test mit oder ohne Terminvergabe

Angeboten wird hier im Restaurant des Europäischen Jugendcamps ein kostenloser Antigenschnelltest mit Bescheinigung. Die Testungen können mit Anmeldung oder innerhalb der Öffnungszeiten auch ohne Terminvereinbarung vorgenommen werden.
Der Test wird von qualifiziertem Personal per Nasenabstrich im vorderen Nasenbereich durchgeführt.Eine Testung kann nur bei symptomfreien Personen durchgeführt werden. Mitzubringen sind lediglich ein gültiger Ausweis mit Lichtbild und ggf. Einverständniserklärung des Sorgeberechtigten. Der Zugang zum Testzentrum ist barrierefrei.
Geöffnet ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 13 bis 18 Uhr, Freitag von 12.30 Uhr bis 16 Uhr und sogar sonnabends von 9 bis 12 Uhr.

Terminvergabe: www.abw-ang.de

Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.