Die Wirtschafts- und Kulturtage WIKU in Angermünde werden auch 2021 nicht stattfinden.
Schon in diesem Jahr musste der Veranstalter, das Angermünder Bildungswerk e. V., die traditionsreiche Regionalmesse im und am Kloster aufgrund der Coronapandemie absagen. Jetzt wurde bereits entschieden, auch die WIKU 2021, die im April stattfinden würde, ausfallen zu lassen.

Vorbereitungen müssten schon jetzt beginnen

„Diese Entscheidung war nicht leicht, aber aufgrund der aktuellen Situation nicht zu vermeiden. Auch wenn die Messe erst für April vorgesehen ist, wäre die tatsächliche Durchführung zu ungewiss. Die Planungen und Vorbereitungen für die Messe würden normalerweise jetzt schon auf Hochtouren laufen. Ausstellergewinnung, Planung und Festsetzung von Kunst und Kultur, Ausstattung und Versorgung müssten bereits jetzt umgesetzt werden. Das ist in dieser Situation kaum möglich. Auch wenn sich die Lage im Frühjahr entspannen würde, wäre es jedoch für diese Aufgaben dann viel zu spät“, erklärt Susann Löscher, Geschäftsführerin des Angermünder Bildungswerkes.

Bunter Branchenmix und Unterhaltung

Die Angermünder Wirtschafts- und Kulturtage haben sich in der Uckermark über viele Jahre als Publikumsmagnet etabliert. Viele Aussteller sind seit Jahren dabei und immer wieder gelingt es dem Veranstalter, neue Unternehmen in einem bunten Branchenmix zu gewinnen. Das Besondere der WIKU ist außerdem das vielfältige kulturelle Rahmenprogramm, das die Messe zugleich zu einem Familienfest macht.

Hoffen auf 2022

„Wir bedauern die Entwicklung und bitten um Verständnis. Für die bisherige Treue danken wir allen Ausstellern, Unterstützern und Mitwirkenden und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Jahr 2022“, so Susann Löscher.