Dem bescheidenen und derzeit noch schwer kranken Mann blieb vor Rührung die Stimme weg. Minutenlang kämpfte er mit seinen Gefühlen. Am Sonnabend hatte der Fanfarenzugchef erstmals wieder an einer Versammlung teilgenommen.
In der Lobrede hieß es, der Fanfarenzug und Angermünde hätten einen festen Platz in seinem Herzen. Auf vielen Veranstaltungen vom Deutsch-polnischen Jugendfestival bis zum Uckermärkischen Blasmusikfest hätte er mit dem Fanfarenzug Angermünde auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht. Große Anerkennung verschaffte er sich und den Spielleuten auch mit dem jüngsten Projekt "Kinder entdecken die Musik der Uckermark", das 2016 fortgesetzt werden soll.
Michael Kühl ist am Sonnabend auch erneut zum Vorsitzenden des Vereins gewählt worden. Silvia Schmill bleibt seine Stellvertreterin. Zum Vorstand gehören weiterhin Sven Polzin, Gerlind Mittelstädt und Franziska Schmill.