Wer hat etwas gegen einen neuen Spielplatz in Angermünde? Die Frage müssen sich Stadtverwaltung und Stadtverordnete derzeit stellen. Ihre Entscheidung, die geplante Lärmschutzmauer über die Bahnunterführung nun doch nicht bildlich zu gestalten und das dadurch eingesparte Geld, rund 30.000 Euro...