Am Freitag, dem 11. September, werden in Angermünde die ersehnten Agenda-Diplome 2020 verliehen. Die haben sich alle Grundschulkinder verdient, die wieder an der Ferienaktion der Stadt mitgemacht und mindestens drei Veranstaltungen besucht haben.
Das Agenda-Diplom ist eine kostenlose Ferienaktion, bei der viele Partner, vom Verein bis zum Handwerksbetrieb, freiwillig Angebote und Aktionen für Grundschulkinder in den Sommerferien anbieten. In diesem Jahr fand die Aktion unter besonders erschwerten Bedingungen statt.

Absage drohte wegen Corona

Durch die Corona-Pandemie war lange ungewiss, ob sie überhaupt stattfinden könne. Auch hatten viele Partner Existenzsorgen und schließlich waren auch die Hygieneanforderungen eine große Hürde. Dennoch gelang es der Volkssolidarität als Organisator im Auftrag der Stadt die Aktion durchzuführen. Die Grundschulkinder konnten aus insgesamt 38 Angeboten auswählen. Ob auf Schatzsuche im Stadtarchiv, ein Tag im AWO-Seniorenzentrum, mit Uhu Thor auf Wanderschaft oder auf Entdeckungstour am Peetzigsee waren vielfältige Erlebnisse möglich.

Verleihung am Strandbad Wolletzsee

Alle Kinder, die ihre ausgefüllte Stempelkarte bei der Volkssolidarität eingereicht haben, wurden nun zur Verleihung des Agenda-Diploms 2020 eingeladen, das in diesem Jahr im Strandbad am Wolletzsee stattfindet. Beginn ist um 15 Uhr. Mit Vorlage der Einladung erhalten sie mit ihren Familien freien Eintritt. dw