Angermünde sucht die schönsten Fotos und originellsten Motive vom Buchenwald Grumsin. Vor zehn Jahren wurde dieser besondere Wald als Unesco-Weltnaturerbe anerkannt und gehört seitdem zu einem der mittlerweile 78 Teilgebiete umfassenden Weltnaturerbestätte „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“ in 12 europäischen Ländern. Damit ist der Grumsin das einzige Weltnaturerbe im Land Brandenburg. Anlässlich des Jubiläums rufen das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und die Stadt Angermünde zu einem Fotowettbewerb auf, der in einer Ausstellung münden soll. Einsendeschluss ist der 25. August 2021.

Bilder sollen einen Bezug zum Buchenwald haben

„Unsere Ausschreibung richtet sich an Amateure und Fotografie-Liebhaber, die sich gerne der Naturfotografie widmen“, so Christin Neujahr, Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Angermünde. Dabei sollen alle Bilder einen inhaltlichen Bezug zum Grumsin oder Buchenwäldern insgesamt haben. Ob der Wald, die ihn umgebende Landschaft oder Detailaufnahmen ist dem Blick der Fotografen überlassen. Eine Fachjury prämiert dann die besten Fotos und stellt damit die Ausstellung zusammen.

Fotos können im Rathaus Angermünde abgegeben werden

Alle Teilnehmer können bis zu 6 Einzelbilder oder maximal zwei thematische Serien mit je bis zu 6 bis 8 Bildern im Format 24 x 30 bis 50 x 70 als hochwertigen Papierabzug einreichen. Die Einsendungen können direkt im Rathaus abgegeben oder per Post an die Stadt Angermünde, Markt 24, 16278 Angermünde unter dem Stichwort „Fotowettbewerb 10 Jahre Weltnaturerbe“ gesendet werden..
Für Fragen zum Wettbewerb steht Christin Neujahr unter der Telefonnummer 03331 260067 oder per E-Mail unter ch.neujahr@angermuende.de zur Verfügung.