Wie kommt der Hirsch in das Stadtwappen von Angermünde? Warum heißt Eberswalde Eberswalde? Können Wappen Dialekt sprechen? Im neuen Angermünder Museum können kleine und große Besucher die Bildersprache von Wappen und Logos lesen lernen. Museumsleiter Ralf Gebuhr und seinee Mitarbeiterin Ottilie Blum präsentieren im sanierten Haus Uckermark nicht nur eine spannende multimediale Ausstellung zu Stadt-, Regional- und Literaturgeschichtemit Ehm Welk als roten Faden, sie bieten auch vielfältige Veranstaltungen und Führungemn, speziell auch für Kinder an.

Kinder tauchen in Geschichte(n) ein

Spielerisch können die kleinen Besucher Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes begreifen und in Geschichte(n) eintauchen. Für museumspädagogische Veranstaltungen werden die Ausstellungsräume, der kleine Saal, die Bibliothek und die Museumswerkstatt genutzt. Sie führen aber auch mal außer Haus, zum Kloster oder zur alten Mälzerei. Nach seiner Fertigstellung im Spätsommer soll auch der Museumsgarten für Veranstaltungen genutzt werden. Die museumspädagogischen Angebote sind sowohl für Familien als auch besonders für Gruppen und Schulklassen konzipiert. Anmeldung unter Telefon 03331 297660.