Pferdemist aufs Erdbeerbeet, Kompost unter die Gemüseerde und Rindenmulch als Unkrautstopp um Obstbäume - viele Gärtnerweisheiten überliefern sich von Generation zu Generation. Doch wieiviel Wahreit steckt wirklich dahinter? Gibt es ohne Dünger keine Ernte? Welche Pflanze hat welche Bodenansprüche? Wer einen Garten hat kennt solche Fragen und sucht Antworten. Das Nabu-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle in Angermünde hat deshalb wieder einen Experten eingeladen, der allen Interessenten gern Rede und Antwort rund um das Thema Bodenfruchtbarkeit steht.

Kostenloser Workshop mit Gärtner Falk Antony

In einem kostenlosen Workshop gibt der Gärtnermeister und Baumdoktor der Uckermark, Falk Antony, wertvolle Tipps und Erläuterungen, was dem Garten und dem Boden gut tut und was ihm eher schadet. Denn auch des Guten kann es manchmal zu viel sein. Antony räumt auf mit alten Mythen und erklärt, wie man mit wenig Aufwand und ohne Chemie reiche Ernten einfahren und üppige Blütenträume genießen kann. Falk Antony berät auch, wie man einen Komposthaufen anlegt, was kompostiert werden darf und wie man Kompost als Bodenverbesserer richtig einsetzt. Welche Tricks verbessern die Qualität und beschleunigen die Verrottung? Was sind die besten Zutaten für einen Qualitätskompost? Was kommt ins Pflanzloch und was auf keinen Fall?

Anmeldung bis zum 31. Juli 2021

Die Fragestunde mit Falk Antony findet am Mittwoch, dem 4. August 2021, von 16 bis 18 Uhr in der Blumberger Mühle in Angermünde statt. Anmeldungen werden bis zum 31. Juli 2021 telefonisch unter der Telefonnummer 03331 26040 angenommen.