Fahnenappell am Morgen, Weinbergschnecken zum Abendbrot – gegensätzlicher können die Erfahrungen der jungen Leute kaum sein, die im Lager für produktive Arbeit und Erholung in Passow aufeinandertreffen. Es ist Sommer 1973 in der DDR und die X. Weltfestspiele in Berlin, von der SED und FDJ hoch ...