Was haben eine Kirchenkapelle und ein Hochseekapitän in Angermünde gemeinsam. Das Geheimnis steckt in der Berlinber Straße 33. Das kleine Fachwerkhaus, das heute leider nicht mehr existiert, hat einige höchste interessante Fußabdrücke in der Angermünder Geschichte hinterlassen. 1870 wird das Anwesen in den Bauakten des Angermünder Stadtarchives erstmals erwähnt. Besitzer war damals der Putzmacher Fischer. Ende des 19. Jahrhunderts erwarb...