In Greiffenberg mahlen die Mühlen schneller. Was noch vor zehn Jahren als wahnwitzige Utopie einer Handvoll Idealisten belächelt wurde, wird mit großer öffentlicher Bewunderung, Wertschätzung und Respekt bedacht. Doch kurz vor dem Finale wird es eng. Noch wird viel Kraft und vor allem Geld gebraucht, um die Mühle endgültig in Betrieb nehmen zu können. Innerhalb von wenigen Jahren haben es engagierte Einwohner, Technikfans und Denkmalfreun...