Der Planfeststellungsbeschluss zum Bau einer Lärmschutzmauer mitten durch Angermünde ist veröffentlicht. Damit hat die Deutsche Bahn als Auftraggeber nun grünes Licht, im Zuge des Gleisausbaus Berlin-Stettin die bis zu sechs Meter hohen Wände entlang der Bahngleise im Bereich des Angermünder Bahnhofes zu bauen. Sie soll auch über die Bahnunterführung führen.
Dagegen protestierten einige betroffene Anwohner und Abgeordnete und erhoben Eins...