Shoppen und feiern, das kann man am Freitag, dem 13. August 2021, endlich wieder zwischen Fachwerkhäusern und kleinen Gassen in der historischen Altstadt von Angermünde. Freitag, der 13., soll für die Einwohner und Gäste ein Glückstag werden. Das versprechen die Initiatoren der Angermünder Einkaufsmeile, die von 18 bis 22 Uhr zur langen Einkaufsnacht einladen. Neben vielen Aktionen der Einzelhändler, Livemusik und Tanz auf der Bühne lädt auch das neue Museum erstmals zu einer langen Sommernacht ein.

Lange Sommernacht im Haus Uckermark

Gemeinsam mit dem Tourismusverein öffnen sie das Haus Uckermark von 18 Uhr bis 22 Uhr und laden zu vielen unterhaltsamen Attraktionen. Für musikalische Umrahmung sorgt Musiker Victorian Stoica u. a. mit Klarinette und Saxophonklängen. Um 18 Uhr wird im Museum eine neue Sonderausstellung unter dem Titel „Nah und fern“ mit Bildern des Angermünder Malers Joachim Grambow eröffnet. Die Textildesignerin Susan Krieger präsentiert den ganzen Abend über ihre fantasievollen Arbeiten.

Kostenlose Führungen durchs Museum

Und natürlich kann man das Museum erleben und kostenlose Führungen jeweils um 19 Uhr und 20.30 Uhr erleben. Dazu werden regionale Snacks und Getränke von der Eisschmiede Pinnow sowie Wein vom Gutshof Kraatz, Boitzenburger Bier, Butterbrezeln, Cocktails aus Angermünder Klimmek-Säften und vieles mehr serviert.
Als Extra-Tipp für Nachtschwärmer bietet der Tourismusverein die Theater-Stadtführung „Aben(d)teuerliche Ketzerführung“ durch den historischen Stadtkern von Angermünde an. Beginnt ist um 20 Uhr am Franziskaner Kloster. Dafür ist eine Anmeldung im Tourismusverein nötig unter: Telefon: 03331 29 76 60