Am Fuße des mächtigen Burgturms „Grützpott“, direkt am Oderkanal und mitten im Nationalpark Unteres Odertal liegt das idyllische Dorf Stolpe. Doch so verträumt die grüne Hügellandschaft auch aussehen mag, die Dorfgemeinschaft ist überaus aufgeweckt. Ortsbeirat und Vereine wollen das Dorfleben in Stolpe wieder neu beleben und den Zusammenhalt im Ort stärken. Zum ersten Mal feiern sie am 4. September 2021 ab 14.30 Uhr nach der langen Corona-Zwangspause ein besonderes Dorffest auf dem Sportplatz direkt an der Kanalbrücke, das als Fest der Vereine zugleich eine Premiere ist.

Fest der Vereine für Einheimische und Gäste

Das ganze Dorf wird auf den Beinen sein. Die Stolper Vereine, vom Angelverein bis zum Verein Kulturkapelle, präsentieren sich mit Ständen und Aktionen. Sie gestalten gemeinsam ein unterhaltsames Programm für alle Generationen, für Einheimische und Besucher. Da gibt es sportliche Aktionen wie Büchsenwerfen, Stiefelweitwurf, Torwandschießen, Go-Kart-Fahren oder Volleyball, da lädt ein Bücher- und Trödelmarkt zum Stöbern ein und es gibt Vorführungen der Feuerwehr sowie Kinderschminken. Stärken kann man sich mit Kaffee und Kuchen oder deftigen Speisen aus dem Gulaschkessel oder vom Grill.

Live-Konzert mit Götz Rausch und den fliegenden Bauten

Und was wäre ein Dorffest ohne Musik? Um 17 Uhr tritt der beliebte Chor Stolzenhagen-Lunow auf. Um 18 Uhr musiziert Christian CreeYuWan und zum krönenden Abschluss gibt es ab 19 Uhr ein Sommerkonzert mit Götz Rausch & den fliegenden Bauten. Nur für dieses Konzert um 19 Uhr wird Eintritt verlangt. Ansonsten ist der Eintritt frei.