Amina ist gerade erst 14 Jahre alt geworden, hat viele Träume und kämpft doch schon mit dem Tod. Doch es gibt eine letzte Hoffnung für das Mädchen.
Seit einigen Jahren kämpft Amina mit einem sehr aggressiven Neuroblastom, ein maligner Tumor des symphatischen Nervensystems. Sie hat bereits einen langen Leidensweg voller Chemotherapien und Operationen hinter sich. Doch die Krankheit ließ sich bisher nicht besiegen. Aminas letzte Hoffnung ist ein Medikament, das derzeit nur für andere Krebserkrankungen zugelassen ist.

Die Kosten von 26.000 Euro übernimmt die Krankenkasse nicht

Gerade auf dieses sprechen ihre Tumorzellen jedoch an. Da die Behandlungsdefinition des Medikamentes Neuroblastome nicht einschließt, werden die Kosten von der Krankenkasse derzeit nicht übernommen. Ein einziger Therapieblock mit der benötigten Medikation kostet 4.400 Euro. Amina ist auf insgesamt sechs von diesen Blöcken mit Gesamtkosten von 26.000 Euro angewiesen. Diese Summe kann die Familie allein nicht aufbringen.

Uckermark gegen Leukämie sammelt Spenden

Der Verein „Uckermark gegen Leukämie e.V.“ will Amina und ihrer Familie helfen und gemeinsam mit anderen Vereinen diese Behandlung finanzieren.

Angermünde

Dafür werden viele Spender gesucht, die auch mit kleinen Summen Amina Hoffnung schenken und die vielleicht lebensrettende Therapie ermöglichen. Spenden können steuerlich geltend gemacht werden. Dafür auf dem Überweisungsträger Namen und Anschrift angeben, dann schickt der Verein eine Spendenbescheinigung zu.

Spendenkonto: Uckermark gegen Leukämie e.V. IBAN: DE27 1705 2302 0130 007471 BIC: WELADED1UMX Stadtsparkasse Schwedt/Oder Verwendungszweck: Amina