Der Tierpark Angermünde zeigt über 250 Tiere in 50 Arten von allen Kontinenten der Erde. Leiter Dennis Sonnenberg stellt seine Schützlinge vor und macht damit neugierig auf einen Besuch des einzigen Tierparks der Uckermark.
„Unsere drei Minischweine Ilona, Paula und Mäxchen schauen in eine düstere Zukunft. Die afrikanische Schweinepest vor der Tür bedeutet Unheil und gefährdet auch das Trio im Angermünder Tierpark. Dabei sind Schweine eigentlich Glücksbringer und Ilona war selbst einmal ein Geschenk zum 50. Geburtstag unserer Einrichtung“, erzählt Dennis Sonnenberg.

Lieblinge der Kinder

Die Minischweine gehören definitiv zu den Besucherlieblingen. Besonders Kinder amüsieren sich über die drolligen Dickbäuche, die so gern im Dreck wühlen und laut schmatzen dürfen. „Bei der Bezeichnung Mini muss man aber wissen: Es ist eine Namenssammlung für kleinere Arten. Diese Miniformen haben oft keinen natürlichen Ursprung, sondern sind von Menschen gezüchtet, vor allem als possierliche, handliche Haustierform.“ Minischweine sind übrigens sehr reinlich und überaus gelehrig. Wer will da mal nicht auch mal gern Schwein haben?