Die fünf Musiker - drei Männer und zwei Frauen (ein Schlagzeuger, zwei Gitarristen, ein Keyboarder und ein Sänger) - spielen seit zwei Jahren als Band gemeinsam aus Spaß an der Freude, wie Schlagzeuger Patrick Häuser betont. Als sogenannte Cover-Band ahmen sie nicht einfach ihre großen Vorbilder wie Sting oder Rolling Stones nach, sondern geben den klassischen Rocktiteln ihre eigene Note.
Musik aus der zweiten Reihe nennen sie ihre Art der Interpretation. "Wir spielen auch Titel von bekannten Bands, an die sich sonst keiner heran wagt,  von ganz ruhig bis dass es richtig kracht", sagt Patrick Häuser.
In ihrer Heimatstadt ist die Band "Anything Else" längst ein bekannter Name. In Angermünde treten sie zum ersten Mal auf und hoffen auf ein neugieriges Publikum, das sich anstecken lässt von der Lust auf Musik und Rock.
Das Konzert von "Anything Else" beginnt am Sonnabend um 21 Uhr. Einlass ist bereits ab 20 Uhr.