In Greiffenberg steht ein Jahrhundertereignis bevor: Der Kirchturm gibt Glocken aus dem Ruhrpott ein neues Leben. Im frisch sanierten Turm der Barockkirche in Greiffenberg, einem Ortsteil von Angermünde, werden bald neue Kirchenglocken läuten. Am 14. Oktober 2021 werden sie hier zum ersten Mal zu sehen sein. Die Glocken sind eine Spende der evangelischen Kirche in Rüttenscheid, einem Stadtteil von Essen in Nordrhein-Westfalen. Die dortige Versöhnungskirche hat ausgedient, die Glocken aber nicht. Sie bekommen ein neues Leben im tiefen Osten, in der Uckermark, in Greiffenberg.

Historisches Ereignis in Greiffenberg

Der einsturzgefährdete Kirchturm in Greiffenberg wurde komplett restauriert und soll nun auch mit einem neuen Geläut wieder weithin hörbar sein. Die neuen Glocken sind nach der Krönung des neuen Kirchturms ein weiterer historischer Höhepunkt in der wechselvollen Geschichte der Kirche in der kleinen uckermärkischen Stadt..
Am 14. Oktober 2021 kommen die vier Glocken aus Essen in Greiffenberg an und werden öffentlich vorgestellt. Für die evangelische Gemeinde ist das ein einzigartiges Ereignis, das sie nur einmal im Leben erleben werden. Und sie wollen es gemeinsam mit allen Interessenten aus dem Ort und der Umgebung feiern. Ab 9 Uhr beginnen die Arbeiten am Kirchturm. Um 10 Uhr wird es in der Kirche eine festliche Andacht mit dem Bläserchor aus Greiffenberg geben.