Am Mittowchnachmittag kontrollierten Polizisten die Insassen eines Opels im Stadtgebiet von Templin. Neben den beiden Personen im Fahrzeug fanden sich dort nur noch leere Kühltüten sowie mehrere ebenso leere Cornflakesverpackungen. Die beiden Männer im Alter von 37 und 38 Jahren konnten somit ihren Weg fortsetzen. Doch die Fortsetzung folgt.
Wenige Stunden später hielten Polizisten im Ortsteil Hammelspring wiederum einen Opel zu einer Kontrolle an. Und wieder waren es die beiden Männer, die den Beamten vor die Kelle gefahren waren. Nur war der Wagen diesmal vollgepackt mit diversen Lebensmitteln, zu denen die Herren keinen Eigentumsnachweis vorlegen konnten. Auch die ehedem leeren Cornflakesverpackungen lagen noch da.

Zigaretten im Wert von 740 euro

Jetzt aber vollgestopft mit einer Vielzahl von Zigaretten im Wert von fast 740 Euro. Einen Eigentumsnachweis gab es genauso wenig wie zuvor für die Lebensmittel. Die beiden mutmaßlichen Diebe mussten alles herausgeben und werden sich nun für das Ganze verantworten müssen. Kriminalisten der Inspektion Uckermark ermitteln in der Sache.