Am Nachmittag des 10.10.2020 hat sich auf der A11 zwischen Joachimsthal und Pfingstberg ein schwerer Unfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 25-jähriger Mann mit seinem Audi in Richtung Polen unterwegs gewesen. In einem Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Joachimsthal und Pfingstberg fuhr er dann aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden VW Caddy auf.
Beide Fahrzeuge kamen durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn ab und überschlugen sich. Die 52-jährige Fahrerin des VW sowie ihre 22 und 24 Jahre alten Mitinsassen erlitten dabei schwere Verletzungen. Der Fahrer des Audis wurde leicht verletzt.
Die Autos waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird mit rund 30.000 Euro angegeben.