Der plötzliche Krieg in der Ukraine hat auch in Angermünde eine große Welle der Empörung, Solidarität und Hilfsbereitschaft ausgelöst. Viele Einwohner wollen konkret helfen. Aber wie? Magnus Knigge, Bio-Gärtner aus dem Angermünder Ortsteil Görlsdorf, plant eine konkrete Aktion: Er möchte bis zum 9. März 2022 möglichst viele Spenden sammeln, vor allem medizinisches Material wie Verbände, sterile Mullkompressen, Pflaster, Mullbinden, Masken und Desinfektionsmittel. „Mein erster Gedanke dazu war, dass wir alle unsere alten KFZ-Verbandskästen aus den Autos holen und zum Sammelpunkt bringen. Da würde sicher ohne Probleme einiges zusammen kommen“, meint Markus Knigge.

Unterstützung aus Angermünde für Ukraine-Support der HNE Eberswalde

Er steht in engem Kontakt mit einer Eberswalder Initiative der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE). Der „Ukraine-Support“ der HNE organisiert derzeit einen Hilfstransport in die Ukraine, die aus ganz persönlicher Verbindung und Betroffenheit motiviert ist. Die Hochschule Eberswalde kooperiert seit fast 20 Jahren mit der Nationalen Forsttechnischen Universität der Ukraine und hatte in der Vergangenheit zahlreiche Exkursionen mit Studenten organisiert und verschiedene gemeinsame naturschutzfachliche Projekte initiiert.
Dadurch sind persönliche Verbindungen und Freundschaften mit den Partnern in der Ukraine entstanden.

Persönliche Initiative in Angermünde organisiert Hilfen

Magnus Knigge, der an der HNEE studiert hatte, möchte die Initiative unterstützen und auch in Angermünde Spenden- und Hilfsaktionen initiieren. Mit der Stadtverwaltung Angermünde und Bürgermeister Frederik Bewer hat Knigge Kontakt aufgenommen, um einen zentralen Sammelort für Spenden zu finden. Er würde auch persönlich Hilfsgüter an die Grenze Polen/Ukraine bringen und wenn möglich Menschen mit zurück nehmen. Ich versuche mich mit der Eberswalder Initiative abzustimmen, wie die Lage vor Ort ist und ob die Fahrt überhaupt nötig ist. Eventuell können die Spenden auch in deren Fahrzeugen mitreisen“, erklärt Markus Knigge.

Stadt Angermünde plant eigene Hilfstransporte

Unterdessen ist die Stadtverwaltung Angermünde dabei, auch eigene Hilfsaktionen inklusive Transporte mit Fahrzeugen an die Grenze zur Ukraine sowie Busse für Geflüchtete zu organisieren. Dafür wurde eine Sammelstelle für Sachspenden im Rathaus und ein Spendenkonto bei der Stadt für die Ukraine eingerichtet werden. Wie Stadtsprecherin Christin Neujahr informiert, können in Angermünde und Pinnow Sachspenden bei der MAQT e.V. abgegeben werden. Außerdem können Sachspenden direkt im Rathaus abzgeben werden. Das ist ab Dienstag, den 1. März 2022, ab 10 Uhr möglich.

Sachspenden können im Rathaus Angermünde abgegeben werden

Im Rathaus Angermünde werden  bis auf Weiteres Montag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 16 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch von 10 bis 20 Uhr Sachspenden entgegengenommen. Natürlich steht diese Sammelaktion allen Bürgerinnen und Bürgern der Region zur Verfügung.  Benötigt werden unter anderem Hygieneartikel, Babyartikel, Masken, Reinigungsartikel, Taschenlampen, Batterien, Handtücher, Decken, Schlafsäcke, medizinische Notfallausrüstung und Kleidung. Für den schnellen Weitertransport wäre eine Abgabe in Kisten oder Reisetaschen hilfreich, ergänzt Christin Neujahr.
Die Stadt steht in Kontakt mit der MAQT, die den Transport organisiert, sowie dem Angermünder Bildungswerk, das ebenfalls unterstützt. Der erste Spendentransport geht bereits am 2. März .2022 in eine Flüchtlingsunterkunft in Stettin, die dringenden Bedarf angemeldet hat. Weitere Spendentransporte werden organisiert. Die Stadt Angermünde hat auch ein  Spendenkonto eingerichtet: Sparkasse Uckermark
IBAN DE 36 1705 6060 3624 0004 29 BIC: WELADED1UMP
Zweck: Spenden Ukraine

Benötigt werden Geld- und Sachspenden und organisatorische und logistische Hilfe

Momentan erfassen auch die HNE-Akteure konkreten Bedarf an Hilfsgütern vor Ort und Angebote von Unterstützern in Barnim und Uckermark
Der Verein Den Verein Uckermark gegen Leukämie erreichte ein Hilferuf aus einem Kinderkrankenhaus in Charkiw im Nordosten der Ukraine. „Die Klinik steht unter Bombardierung. Die kinderonkologische Station musste aus diesem Grund in den Keller des Gebäudes verlegt werden und braucht dringend Hilfe“, berichtet Paula Baumgarten vom Verein. Uckermark gegen Leukämie sammelt Sachspenden für die kleinen Patienten und wird sie am Freitag, dem 4. März, an der ukrainischen Grenze  übergeben. Gebaucht werden immer noch Decken, Windeln, Babymilchpulver, Verbandsmaterial, Feuchttücher und Desinfektionsmittel, so Paula Baumgarten. Wer helfen möchte, kann diese Sachspenden noch bis Donnerstag beim Verein in der Ackerstraße 4 in Schwedt  abgeben.

Angermünde setzt Zeichen für den Frieden in Europa

Neben Spenden können Bürger auch in anderer Form ihren Protest gegen den Krieg und ihr Mitgefühl mit den Menschen in der Ukraine kundtun. Die Stadt Angermünde und Bürgermeister Frederik Bewer laden am Mittwoch, dem 2. März 2022, um 19 Uhr ein, ein stilles Zeichen für den Frieden in Europa zu setzen.

Angermünde

„Vor dem Eingang des Rathauses möchten wir zusätzlich zur bereits hängenden Flagge der Stadt Angermünde die Europaflagge hissen, um unseren gemeinsamen Wunsch nach Frieden Ausdruck zu verleihen. Lassen Sie uns gemeinsam Kerzen anzünden und damit an die Menschen, die gerade Krieg erleben müssen, ein Zeichen des menschlichen Mitgefühls senden‘, so Bürgermeister Frederik Bewer. Die evangelische Gemeinde St. Marien öffnet täglich um 12 Uhr die Marienkirche für alle Menschen, die in Gedanken an alle betroffenen Menschen und Opfer des Krieges in der Ukraine hier zum stillen Gebet einkehren und Kerzen anzünden können.
Mehr Informationen zur Hilfe für die Ukraine in Brandenburg gibt es auf einer Themenseite.

Liste dringend benötigter Hilfsgüter

Benötigt werden neben Geldspenden auch in kleinen Beträgen derzeit vor allem:
    • Leere Kraftstoff-Kanister
    • Batterien
    • Aufladbare Taschenlampen beziehungsweise andere unabhängige Lichtquellen
    • Radios
    • Stromgeneratoren
    • Decken, Schlafsäcke und Kissen
    • Sanitärartikel (z. B Zahnpflege)
    • Grundlegende Medikamente und medizinisches Verbandsmaterial
    • andere tägliche Gebrauchsartikel und Baby-Artikel
    • ReinigungsartikelMonoblock-Wasserpumpen.