Klänge wie aus dem Universum schwingen durch den Raum, wenn Anton Maier die Schlegel über die Tasten fliegen lässt. Der zehnjährige Angermünder himmt seit einigen Jahren Schlagzeugunterricht bei Corina Linn in der Uckermärkischen Musik- und Kunstschule „Friedrich Wilhelm von Redern“ in Angermünde und kann nun auf einem ganz neuen und sehr ungewöhnlichen Instrument üben. Die Musikschule konnte ihren Instrumentenbestand um ein Vibrafon bereichern.

Spendenscheck von 1100 Euro

Die Anschaffung des 3000 Euro teuren Instrumentes war für die Vereinsmusikschule nur durch Spenden möglich. Dafür machte der Freundeskreis Angermünder Bürger der Musikschule eine besondere Weihnachtsüberraschung. Siegmund Bäsler überbrachte persönlich einen Spendenscheck über 1100 Euro. Auch die Sparkassenstiftung Uckermark unterstützte die Anschaffung. Damit können nun Anton Maier und sein Partner Jonathan Zimmermann (15) ein Programm für den Wettbewerb Jugend musiziert einüben, bei dem sie als Duo mit dem Vibrafon teilnehmen wollen. Der Freundeskreis hat bereits mehrere Projekte der Musikschule unterstützt, zum Beispiel das Tanzcamp im Februar. „Es liegt uns sehr am Herzen, die musische Bildung der Jugend zu fördern. Kinder sind unsere Zukunft“, betont Siegmund Bäsler.