Die Corona-Pandemie hat auch viele Angebote im Haus der Familie im Aha-Haus in Angermünde zum Erliegen gebracht. Doch die soziale Arbeit für Familien, Frauen und Kinder geht weiter. Die Begegnungs- und Familienbildungsstätte der Interessengemeinschaft Frauen und Familie als Träger ist in einem großen Netzwerk verknüpft und arbeitet auch im uckermarkweit agierenden Eltern-Kompetenz-Zentrum mit. Gemeinsam will man in diesem besonderen Jahr an besonders benachteiligte Familien denken und sie unterstützen.

Weihnachtsfreude für Kinder und deren Familien

Es geht um Familien mit schwerstkranken Kindern, die an Krebs erkrankt sind. Das Eltern-Kompetenz-Zentrum und das Haus der Familie unterstützen die Weihnachtsaktion des Vereins „Kolibri – Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland“. Mit Spenden soll Kindern und deren Familien in der Kinder-Onkologie des Klinikums Berlin-Buch eine kleine Weihnachtsfreude bereitet werden. In der Klinik werden auch Kinder aus der Uckermark behandelt.
Gerade für die Betroffenen ist die Zeit der Pandemie mit ihren Kontakteinschränkungen zusätzlich zur Belastung der lebensgefährlichen Erkrankung sehr schwer zu ertragen. Sie sind noch mehr isoliert von der Familie und Freunden. Auch die beliebte Weihnachtsfeier des Vereins Kolibri in der Klinik kann nicht stattfinden. Trotzdem sollen den Kindern Herzenswünsche erfüllt werden. Dafür werden Spenden und Ideen gesammelt.

Spendenkonto: Kolibri Deutschland e.V., Berliner Sparkasse, IBAN: DE55100500000190446439, Kennwort: Weihnachtsaktion E-K-Z