Sphärische Klänge zwischen Zeit und Raum schwingen durch die Luft, wenn Jonathan Zimmermann die Schlägel auf den Tasten dirigiert. Eigentlich liebt er es deftig rhythmisch und rockig und nimmt deshalb Percussionunterricht an der Uckermärkischen Musik- und Kunstschule „Friedrich Wilhelm von Redern“ in Angermünde.

Proben für „Jugend musiziert 2021“

Jetzt hat ihm seine Lehrerin Corina Linn ein Vibrafon vorgestellt, das den Jugendlichen überrascht und begeistert. Jonathan soll damit für den Wettbewerb „Jugend musiziert 2021“ im Fach Drums als Duo gemeinsam mit Anton Meyer proben. Das Vibrafon hat die Musikschule eigens für diesen Wettbewerb angeschafft und will es auch bei ihren vielen Konzerten einsetzen. „Es hat einen einzigartigen, wundervollen, raumerfüllenden Klang, der tief berührt, ob als Soloinstrument oder im Ensemble“, schwärmt Percussionlehrerin Corina Linn.

Klangmischung aus Xylophon und Orgel

Es ist eine Mischung aus Xylophon, Orgel und Percussion und erzeugt mit Luftschwingungen ganz besondere Klänge. „Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass die Musikschule diese Investition ermöglicht hat, mit der wir unser Angebot der Schlaginstrumente bereichern können“, sagt Corina Linn. Für die rund 3000 Euro teure Anschaffung sucht die Musikschule Sponsoren, weil durch Corona auch alle Konzerte und damit Einnahmen abgesagt wurden.
Spendenkonto: Empfänger UMKS, Sparkasse Uckermark, IBAN: DE97 1705 6060 3624 0228 05, WELADE D1 UMP. Kennwort: Vibrafon.