Viele Tierheime sind überfüllt. Hier landen derzeit zahlreiche Haustiere, die in der Corona-Pandemie als Ersatz für menschliche Kontakte und gegen Langeweile im Lockdown angeschafft wurden. Jetzt läuft das gesellschaftliche Leben wieder an, die Leute gehen wieder arbeiten, können reisen und haben keine Zeit mehr, sich um ein Tier zu kümmern. Vor allem Berliner Tierschützer stöhnen. Wie sieht es da in unmittelbarer Nachbarschaft aus?

Von Hu...