Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Barnim Eisstock Cup startet / Noch sind Anmeldungen möglich

Wettbewerb auf schneller Kufe

Einsatz auf der Kunststoffbahn: Beim Eisstock-Schießen kommt es auf Geschick und Genauigkeit an.
Einsatz auf der Kunststoffbahn: Beim Eisstock-Schießen kommt es auf Geschick und Genauigkeit an. © Foto: MOZ/Thomas Burckhardt
Brigitte Horn / 17.02.2012, 06:30 Uhr
Eberswalde (MOZ) Mit dem Eisstockschießen erobert ein eigentlich alpiner Sport das Flachland und am kommenden Wochenende den Barnim. Dann startet der Barnim Eisstock Cup 2012. Besondere Kunststoffbahnen machen die wetterunabhängige Variante möglich.

Am 25. Februar beginnt der Wettbewerb auf dem Bernauer Marktplatz, wo die fünf Meter breiten und 22 Meter langen Kunststoffbahnen installiert werden, informierte René Hoffmann, Augenoptikermeister aus Eberswalde und Geschäftsführer der Barnim Ice GmbH, gestern in der Bernauer Filiale der Barnimer Sparkasse. Die gehört wie auch die Bernauer Stadtwerke, der Kreissportbund, Rechtsanwalt Lutz Graupner, die Bernauer Stadtmarketing Gesellschaft und die Barnim-Ice GmbH zu den Sponsoren des Wettbewerbs. Uwe Riediger, Sparkassenvorstand im Barnim, verwies bei der Präsentation des Eisstock-Cups darauf, dass im Vergleich zu Kunsteisbahnen auch keine Energie erforderlich ist. Daher sei der Wettkampf auf der Kunststoffbahn obendrein auch noch umweltfreundlich. Laut Information der Barnim Ice verbrauchen Kunsteisbahnen demgegenüber etwa 1000 Kilowattstunden an einem Tag.

Die Wettbewerbe werden an fünf Wochenenden in insgesamt fünf Orten ausgetragen. Neben Bernau sind das Biesenthal, Eberswalde, Finowfurt und Wandlitz. Es starten bei jedem Wettbewerb zwölf Teams. Die drei, die am besten mit der an einen Stock befestigten und etwa vier Kilogramm schweren Scheibe umgehen können, erhalten einen Pokal. Und das bei jedem einzelnen Wettbewerb.

Im Finale am 31. März im Bernauer Forum treten dann die jeweils drei Besten gegeneinander an. Das Teilnehmerfeld ist schon gut ausgebucht, aber für einige Orte können sich noch Teams anmelden. Ansprechpartner hierfür ist die Bernauer Stadtmarketing Gesellschaft.

Die Bahnen der Barnim-Ice GmbH werden nicht nur im Landkreis eingesetzt. Vermietet werden sie auch für Veranstaltungen bundesweit, wie in Hannover oder Augsburg. "Außerdem werden sie von Eiskunstläufern auch gern zum Training benutzt", verriet René Hoffmann, der sich daher freuen würde, wenn die Bahnen in diesem Jahr auch außerhalb des EisstockCups für Barnimer Orte gebucht werden. In Eberswalde sei die Nachfrage der Läufer immer groß gewesen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG