Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beeskower Sportverein mit zahlreichen Veranstaltungen in der Kreisstadt zum Jubiläum

Die Preußen feiern 90. Geburtstag

Inmitten von Tradition: Ralf Müller (links) und Björn Larski vom SV Preußen Beeskow
Inmitten von Tradition: Ralf Müller (links) und Björn Larski vom SV Preußen Beeskow © Foto: MOZ/Jörn Tornow
Roland Hanke / 08.03.2012, 07:40 Uhr
Beeskow (MOZ) Der Sportverein Preußen Beeskow feiert in diesem Jahr seinen 90.Geburtstag. Er hat sich dafür ein vielfältiges Programm vorgenommen, bei dem nicht nur für Vereinsmitglieder, sondern für jedermann etwas dabei sein soll.

Als erster Höhepunkt ist für den 3. Juni der 1. Beeskower Altstadtlauf vorgesehen, den der SV Preußen in Zusammenarbeit mit Ralf Becker vom Multi Fitness Club und der Läufer-Familie Pohle organisiert. Strecken über 2,5, 5 und 10 Kilometer werden dabei angeboten. "Dieser Lauf ist für jedermann geeignet und richtet sich zudem an Vereine, Schulen und Firmen, dort gemeinsam an den Start zu gehen", sagt Ralf Müller, seit September 2011 Vorsitzende des SV Preußen. So wird es dabei auch Sonderwertungen wie sportlichste Grundschule, sportlichstes Unternehmen oder sportlichster Verein geben. Er hoffe auf eine rege Beteiligung und darauf, dass dieser Lauf mal eine Tradition wird. "Ein Ziel ist es, die Sportbegeisterung in der Stadt weiter zu fördern."

Anfang August kommen dann alle Fußball-Fans auf ihre Kosten. Mehrere Preußen-Mannschaften - vom Nachwuchs bis zu den Senioren - treten dabei gegen hochkarätige Gegner an. Der Höhepunkt am Abend soll dann die Partie der Beeskower Spreeliga-Mannschaft gegen das Oberliga-Team des FSV Union Fürstenwalde sein. Für Letzteren wird dies ein willkommener Abschluss der Vorbereitung, denn eine Woche später beginnt für die FSV-Union-Kicker die neue Oberliga-Saison. "Die Fürstenwalder freuen sich schon auf das Spiel", weiß Müller.

Im September schließt sich die Eröffnung der Ausstellung "90 Jahre Preußen Beeskow" auf der Burg in der Kreisstadt an. Dem folgen die eigentliche Festveranstaltung Ende Oktober mit rund 250 Gästen im Schützenhaus sowie im November die Präsentation des Heimatheftes über den Fußball in Beeskow.

"Daran arbeiten wir schon seit geraumer Zeit auf Hochtouren", sagt Ralf Müller, der dieses 60 Seiten umfassende Werk zusammen mit Björn Larski (25), Student der Geschichte und Philosophie an der Uni Potsdam, erstellt. "Dies wird keine lose Aneinanderreihung von Ergebnissen. In den insgesamt fünf Kapiteln wollen wir vielmehr herausragende Ereignisse beleuchten, Zeitzeugen zu Wort kommen lassen, historische Fotos und Dokumente zeigen", berichtet Larski, der von 1993 bis 2003 bis zur B-Jugend bei Preußen selbst Fußball spielte. Er hat zur Vorbereitung des Heimatheftes Fragebögen erstellt und von Zeitzeugen ausfüllen lassen. "Zudem sind viele andere Quellen noch auszuwerten", sagt Larski, der in seiner Berliner Wohnung schon einen eigenen Schrank für die Materialien benötigt.

Der SV Preußen Beeskow hat derzeit 404 Mitglieder, von denen 192 Kinder und Jugendliche sind. Die größte Abteilung stellen die Fußballer (208) mit mehr als der Hälfte der Mitglieder. Zudem gibt es bei den Preußen die Abteilungen Badminton, Handball, Gymnastik, Taekwondo, Tennis, Tischtennis und Volleyball.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG