Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Forum Zivilgesellschaft in Trebnitz

© Foto: MAZ / Bernd Gartenschläger
Doris Steinkraus / 21.12.2016, 06:44 Uhr
Trebnitz (MOZ) Vertreter von Nichtregierungsorganisationen aus Deutschland und Polen sowie von Verwaltungen beider Länder haben im Schloss Trebnitz am Forum Zivilgesellschaft teilgenommen. Für Schloss Trebnitz bedeutete das Forum einen wichtigen Baustein im neuen Aufgabenfeld, das sich für den Verein als Beauftragter des Landes Brandenburg für Großpolen ergibt, sagte Einrichtungsleiter Darius Müller. Hauptaufgabe sei es, Kontakte im Bereich der Zivilgesellschaften auf beiden Seiten der Oder zu knüpfen und deutsch-polnische Begegnungen zu organisieren.

In den dreitägigen Workshops ging es vor allem darum, den Organisationen Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Arbeit dauerhaft auf breite Füße stellen und in die Öffentlichkeit transportieren können. "Das Problem von Nichtregierungsorganisationen besteht oft darin, dass es Fördermittel für zeitlich befristete Projekte gibt", erläutert Müller. "Laufen die Projekte aus, treten schnell Finanzierungslücken auf."

In den Workshops sei es auch darum gegangen, Haupt- und Ehrenamt zu kombinieren. Zu den Themen referierten Experten aus Deutschland und Polen, sowohl von Stiftungen als auch Universitäten (Posen) sowie Verwaltungen (Landkreis Märkisch Oderland, Marschallamt, Stadt Posen).

Vorgestellt wurde erstmals auch die 360 Seiten starke Publikation "Bildung grenzenlos vernetzen". Es ist die umfangreichste Dokumentation, die bisher zur deutsch-polnischen Zusammenarbeit erschienen ist. Sie enthält Porträts der Kleeblattschule Seelow, der Grundschule Dolgelin, der Schule am Tornowsee in Pritzhagen sowie von zwei Schulen im polnischen Kostrzyn, die zwei Jahre lang am Translimes-Projekt (Grenzen überwinden) teilgenommen haben. Die Publikation kann ab Januar im Schloss Trebnitz angefordert werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG