Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Viele Lehrstellen noch unbesetzt

Burkhard Keeve / 15.04.2014, 04:00 Uhr
Oranienburg (MZV) Auf dem Ausbildungsmarkt geht die Schere weiter auseinander. Die Zahl der Lehrstellenangebote nimmt zu, die der Bewerber sinkt. "Für die Unternehmen wird es zunehmend schwerer, ihre Stellen zu besetzen", sagt Daniela Kusch von der Arbeitsagentur.

Die Situation wird sich künftig noch verschärfen, prognostiziert Kusch. Über die Arbeitsagentur Oberhavel haben von Oktober 2013 bis März 2014 insgesamt 448 junge Menschen einen Ausbildungsplatz gesucht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang um 17,2 Prozent. Damals waren fast hundert Schulabgänger mehr auf den Lehrlingsmarkt geströmt.

Die Unternehmen der Region meldeten von Oktober bis März 2014 insgesamt 652 Ausbildungsstellen an, 38 mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Plus von 6,2 Prozent.

Für die Jugendlichen Oberhavels, die eine Lehrstelle suchen, ist die Situation komfortabel. Einem Auszubildenden stehen damit aktuell rein rechnerisch 1,5 Lehrstellen gegenüber. Vor einem Jahr lag das Verhältnis bei 1:1,3.

Auf einem anderen Blatt stehen die unversorgten Jugendlichen. In der Woche der Ausbildung versuchte die Agentur für Arbeit mit gezielten Angeboten zum Beispiel im Bereich der Altenpflege und einem Bewerbertag Schulabgängern eine Lehrstelle schmackhaft zu machen beziehungsweise zu vermitteln. Denn von den 448 Suchenden waren Ende März noch immer 290 unversorgt, also ohne Lehrstelle. Viel dramatischer sieht es bei den Betrieben Oberhavels aus, die Lehrlinge suchen. Von den 652 angebotenen Ausbildungsplätzen sind 501 noch nicht besetzt.

"Viele Jugendliche zieht es in Richtung Großstadt", sagt Daniela Kusch. Außerdem gehen die Berufsziele der Jugendlichen oft in eine andere Richtung als die Angebote der Unternehmen. So suchen Betriebe wie Rewe, Rhenus und Wall aktuell insgesamt 31 Lagerlogistik-Lehrlinge. Ihnen stehen aber nur sechs Kandidaten mit diesem Berufswunsch gegenüber.(Seite 2)

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG