Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pieskow hat sein Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrhaus eingeweiht / Neue Seilbahn und Schaukel

Kinder hinterlassen bleibenden Eindruck

Jörg Kühl / 10.07.2017, 07:53 Uhr - Aktualisiert 10.07.2017, 09:01
Pieskow (MOZ) Die Pieskower Kinder haben an ihrem neuen Dorfgemeinschaftshaus bereits einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Und das in ganz wörtlichen Sinne. Denn an der Giebelwand des Gebäudes hatte die Dorfgemeinschaft ein etwa zwei Quadratmeter großes Stück mit flüssigem Beton ausgegossen. Jedes Kind, das an der Einweihungsfeier anwesend war, durfte seine Hand in die teigige Masse drücken. Dazu kamen die Initialen, damit man den Handabdruck auch nach Jahren noch zuordnen kann.

Dorffest in Pieskow
Bilderstrecke

Dorffest in Pieskow

Bilderstrecke öffnen

Dies war nur einer der zahlreichen Höhepunkte, über die die Pieskower sich am Sonnabend freuen durften. Insgesamt sechs Jahre lang wurde an dem Gebäude, das zu DDR Zeiten eine Maschinen- und Traktorenstation war, und nach der Wende von Baufirmen als Werkstatt und Verwaltungsgebäude genutzt wurde, gebaut - mit tatkräftiger ehrenamtlicher Unterstützung helfender Hände aus dem Dorf. Herausgekommen am Ortsausgang Richtung Schadow ist ein schmuckes Dorfgemeinschaftshaus, das gleichzeitig für die Feuerwehr genutzt wird. "Dass hier so viel selbst angepackt wird, ist einer der Gründe, warum ich so gerne in Pieskow bin", sagte Friedlands Bürgermeister Thomas Hähle kurz bevor das Tuch fiel, das den neuen Schriftzug an der Fassade bedeckte.

Auf dem Außengelände gleich zwei weitere Attraktionen: Eine professionelle Seilbahn und eine stabile Schaukel wurden eingeweiht. Möglich wurden diese Anschaffungen durch Spenden.

Die Einweihung des Hauses wurde mit einem Dorffest verknüpft. Dabei kam erstmals die selbstgebaute Bierrutsche zum Einsatz: Der Spieler muss versuchen, ein Bierglas so weit anzuschubsen, dass es knapp vor der Kante am anderen Ende stehen bleibt. Die Radel-Frauen boten selbstgebackene Kuchen an, abends wurde zu DJ-Musik getanzt.

Und weil der Tag mit Neuigkeiten nicht geizte, wurde den staunenden Besuchern mitgeteilt, dass sich Pieskow in diesem Jahr an der Aktion "Unser Dorf hat Zukunft" beteiligt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG