Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nach Brand in Nord
Zwei Wohnungen wieder bezogen

Ursache geklärt: Ein Kühlschrank soll diesen Brand ausgelöst haben.
Ursache geklärt: Ein Kühlschrank soll diesen Brand ausgelöst haben. © Foto: Julian Stähle
Roland Becker / 11.02.2019, 18:29 Uhr
Hennigsdorf (MOZ) Ein technischer Defekt an einem Kühlschrank soll Auslöser für das Feuer gewesen sein, das am Sonntagmorgen in einer Wohnung in der Hradeker Straße 16 ausgebrochen war (wir berichteten). Das ist das Ergebnis von kriminaltechnischen Untersuchungen, die am Montag stattfanden, teilte die Pressestelle der Polizei mit.

Nach dem Feuer waren drei Wohnungen vorerst nicht bewohnbar. Gestern konnten die Mieter, die über und unterhalb der Brandwohnung leben, wieder in ihre vier Wände zurück, teilte Jörg Ramb, Prokurist der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft (HWB) mit. Allerdings soll es am heutigen Tag nochmals eine gutachterliche Prüfung geben, bei der die Statik dieser drei Wohnungen genau unter die Lupe genommen wird. Die Familie, in deren Wohnung das Feuer ausbrach, sei vorerst privat untergekommen. Ramb versicherte aber, dass die HWB jederzeit bereit sei, eine Interimslösung zu finden. Die komplette Sanierung der Wohnung, so befürchtet Ramb, werde längere Zeit in Anspruch nehmen. (rol)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG