Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Ein von vielen Zweikämpfen geprägtes Duell

Am Ball: Benjamin Bartz (links) vor Briesens Philipp Sellmann
Am Ball: Benjamin Bartz (links) vor Briesens Philipp Sellmann © Foto: Bernd Pflughöft
Dirk Liedtke / 13.05.2019, 02:45 Uhr
Eisenhüttenstadt Das Spiel des FSV Dynamo gegen Blau-Weiß Briesen begann mit einer Schweigeminute für den verstorbenen Hansi Wendemuth, ein Freund und Sponsor des FSV Dynamo Eisenhüttenstadt. Danach ging es auf dem Platz gleich zur Sache, viele unsaubere Zweikämpfe ließen kaum einen Spielfluss zu. Trotzdem schoss Dynamo bis zur Halbzeit eine 2:0-Führung heraus. Zwar flog erst noch ein Geschoss von Oliver Weniger vom rechten Strafraumeck am langen Pfosten vorbei, aber dann versenkte Robert Glaser die Kugel aus zehn Metern, nachdem Briesens Torhüter einen weiten Einwurf von Falk Busch zu kurz abwehrte.

Ein Eckball brachte das 2:0 für Dynamo. Den von Maik Frühauf scharf getretenen Ball verwertete Jan Kretschmann am langen Pfosten per Kopf. In der 38. Minute hatte Steven Frühauf das 3:0 auf dem Fuß. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Benjamin Bartz scheiterte er am Gästetorhüter.

Im zweiten Durchgang wurde die Partie etwas ansehnlicher. Dabei hatten die Gäste sogar etwas mehr Ballbesitz, aber die hochkarätigeren Chancen besaß Dynamo. In der 55. Minute schoss Steven Frühauf über das Tor, in der 66. Minute scheiterte Oliver Weniger an Gäste-Torhüter Danylo Plaksil, in der 69. Minute verpasste Jan Kretschmann einen Flachpass von Oliver Weniger am langen Pfosten knapp.

Sebastian Grummt rettet

In der 71. Minute dann die erste große Chance für die Gäste, als George Krüger alleine vor Sebastian Grummt auftauchte, aber an diesem scheiterte. In der 77. Minute sorgte Dynamos Sturmduo für die Entscheidung. Steven Frühauf setzte sich am rechten Flügel durch und bediente den mitgelaufenen Jan Kretschmann. Endgültig den Deckel auf die Partie machte Oliver Weniger, der die schöne Vorarbeit von Maik Frühauf mit dem 4:0 abschloss.

Dynamo: Sebastian Grummt – Konstantin Klippenstein, Falk Busch, Toni Seelig, Dimitrij Altengof – Oliver Weniger, Benjamin Bartz (88. David Geller), Maik Frühauf, Robert Glaser (59. Naijbullah Ahmadi – Steven Frühauf (88. Nico Urbansky), Jan Kretschmann

Schiedsrichter: Andreas Dornhauser (Petkus) – Zuschauer: 87

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG