Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

RB Leipzig
Kampl will deutsche Staatsbürgergerschaft: "Ist ein Thema"

Fühlt sich als Deutscher und will sich einbürgern lassen:
Fühlt sich als Deutscher und will sich einbürgern lassen: © Foto: Jan Woitas/dpa
DPA / 19.07.2019, 08:54 Uhr
Seefeld (dpa) RB Leipzigs Kevin Kampl will die deutsche Staatsbürgerschaft. Nach seinem Rücktritt aus der slowenischen Fußball-Nationalmannschaft sei das für ihn ein Thema, sagte der 28-Jährige der "Bild".

"Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich möchte ja auch später gerne hier leben", sagte Kampl: "Und ich fühle mich als Deutscher."

Der Mittelfeldspieler wurde in Solingen geboren. Damals hätte er die doppelte Staatsbürgerschaft haben können. "Aber da haben wir es nicht thematisiert", erklärte Kampl. Der Fußball-Profi spielt seit August 2017 bei RB Leipzig, wechselte damals von Bayer 04 Leverkusen zu den Sachsen. Für Slowenien bestritt er bis zu seinem Rücktritt aus dem Nationalteam 25 Länderspiele.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG