Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vereinsleben
24 Landesmeistertitel im Vorjahr

Sind stolz auf ihre Erfolge: Trainer Harald Beige (links) und Schwimmer Hugo Engelien
Sind stolz auf ihre Erfolge: Trainer Harald Beige (links) und Schwimmer Hugo Engelien © Foto: Aline Engelien
Petra Wallschläger / 18.03.2020, 05:45 Uhr
Eisenhüttenstadt (MOZ) Die BSG Stahl hat tradi­tionell in einer eigenen Veranstaltung ihre erfolgreichsten Sportler und Übungsleiter geehrt. Der Vereins-Vorsitzende Pierre Labahn und  sein Stellvertreter Christian Schubert beglückwünschten die Besten zu den guten  Ergebnissen bei Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften des vergangenen Jahres. "Damit unterstreichen wir, wie wichtig uns unsere besten Sportlerinnen, Sportler  und Trainer sind", erklärt Labahn.

Insgesamt holten die Eisenhüttenstädter Stahl-Athleten bei Landestitelkämpfen 24 Titel, 17 Silbermedaillen und fünfmal Bronze. Dazu gab es von Hugo Engelien, Petra Wallschläger im Einzel und mit Heike Malinowski in der Mannschaft in der Altersklasse über 55 Jahre je einen Deutschen Meistertitel. Selbstverständlich wurden auch die dafür verantwortlichen Trainer und Übungsleiter geehrt. Das sind die, die für ihren Sport "brennen" und wie die Sportlerinnen und Sportler ihrer Leidenschaft nachgehen.

Der Verein blickt auf ein überaus erfolgreiches Sportjahr zurück. Diesmal fand die Ehrung im Sportlerheim an der Waldstraße statt. Geschäftsführerin Petra Wallschläger verlas die Namen der Geehrten und  gratulierte. Die Geehrten wurden mit einem kleinen Präsent gewürdigt. Mit einem anschließenden Essen und Gesprächsrunden ging die Ehrung zu Ende. Die Goldmannschaft der Turnerinnen der Leistungsklasse 3/4 hatte sich noch einmal persönlich bei ihrer Trainerin Petra Wallschläger mit einem Blumenpräsent bedankt.

Wie es mit den sportlichen Erfolgen in diesem Jahr aber aussieht, ist recht ungewiss. Petra Wallschläger besetzt derzeit als Einzelkämpferin die Geschäftsstelle der BSG Stahl an der Waldstraße. "Der Vorstand hat am Sonnabend beschlossen, sämtlichen Trainings- und Wettkampfbetrieb bis zum 19. April einzustellen. Die Gesundheit geht vor." Selbst das Seniorenwandern ist derzeit passé, da es laut Wallschläger auch dort mehr als fünf Personen werden und mitunter der Körperkontakt unumgänglich sei.

Anfangs habe die Turntrainerin damit gehadert, dass die Wettkämpfe ausfallen.  "Wir haben uns gut darauf vorbereitet. Woche für Woche hätte es jetzt Wettbewerbe gegeben. Einiges könnte noch im Herbst nachgeholt werden, vieles wie die meisten Traditionsveranstaltungen aber nicht mehr. Selbst wenn es nach vier, fünf Wochen wieder losgehen sollte, sind die Sportler vollkommen aus dem Rhythmus."

Zeit für die alten Aktenordner

Inzwischen hat sich Petra Wallschläger mit der Situation arrangiert, sie sei selbst erst einmal im "Chillmodus". Vielleicht werde sie sich nächste Woche mal die Inliner anziehen. Sie gewinnt aus dieser Situation auch Positives. "Seit 45 Jahren bin ich in diesem Job. Wann hatte ich schon mal am Nachmittag frei? Außerdem komme ich jetzt mal in der Geschäftsstelle zum Aufräumen, schließlich müssen auch meine Nachfolger durchsehen. Drei Ordner habe ich bereits geschreddert, der von 2009 muss noch erledigt werden. Wenn Trainingsbetrieb ist, habe ich dafür keine Zeit."

Die Geehrten:

Jule Sandke, Tabea Ziems, Lara Maria Sodorra, Max Erhard, Lena Marie Luft, Malte Kemmel, Leonard Daum, Trainer Holger Franke (alle Leichtathletik), Jannes Gerlach, Joe Sänger, Tristan Heinicke, Ainoddin Nazari, Maurice Behn, Matthes Nitsche, Ilja Taradajew, Louis Pfeiffer, Trainerin Annegret Behn (alle Karate), Maureen Gohaut, Marie Materne, Viktoria Keil, Lea Becker, Rosalie Bittner, Henrike Bloch, Heike Malinowski, Petra Wallschläger, Übungsleiterin Mareen Gohaut (alle Turnen), Hugo Engelien, Adrian Bruckhuisen, Trainer Harald Beige (alle Schwimmen)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG